P1620642

P1620663 P1620680

P1620655 P1620670Fotos: Bozena Behrens
Der „Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft“ (BDEW) mit Sitz in Berlin vertritt über 1.900 Unternehmen. Deren wirtschaftliche Betätigungsfelder betreffen die Bereiche Strom, Erdgas und Wärme, Energienetze, Wasser und Abwasser. Am 5. und 6. Juni fand in Berlin-Kreuzberg der BDEW-Kongress 2019 statt. Man traf dort über 1600 Teilnehmer, darunter 160 Referenten, 120 Nachwuchskräfte und 71 Partner und Aussteller an. Ein Themenschwerpunkt war die Zukunft der Energiewende; auch die CO2-Steuer sowie die Mobilität oder der Ausbau der Erneuerbaren Energien waren Themen des Kongresses. Das Leitthema war „Wachstum“ und gab dabei die Richtung des BDEW-Kongresses vor.

Weiterlesen: BDEW Kongress 2019

P1620147Foto: Bozena Behrens

Positive Stimmung auf Aussteller- und Besucherseite
Wohneigentum ist nach wie vor gefragt. Das zeigten die rund 3.000 immobilieninteressierten Besucher, die vergangenes Wochenende in die Arena Berlin strömten, um sich auf der siebten Ausgabe der Wohnimmobilienmesse über aktuelle Angebote in Berlin und der Region zu informieren.

Weiterlesen: BERLINER IMMOBILIENMESSE 2019

20190411 125311 P1620243

P1620235 P1620237Fotos: Bozena Behrens

Vom 10. bis zum 11. April 2019 tagte die hub.berlin im alten Postbahnhof in der Luckenwalder Straße in Kreuzberg. Zu diesem Business-Forum der Bitkom kamen über 8.000 Gäste. Auf 11 Bühnen traten 350 Sprecher auf. Bitkom ist der 1999 gegründete Digitalverband Deutschlands. Über 2.600 Unternehmen der digitalen Wirtschaft sind dort organisiert. Darunter knapp 1.000 Mittelständler und über 5000 Startups. Beinahe alle Global Player sind ebenfalls bei Bitkom organisiert. Welch hohen Stellenwert Bitkom in den Reihen der Politik hat, machte der Besuch von mehreren Bundesministern in Kreuzberg deutlich. So waren im alten Postbahnhof als Redner beispielsweise vor Ort die beiden Bundesministerinnen Katarina Barley (Justiz und Verbraucherschutz) und Anja Karliczek (Bildung und Forschung,) sowie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Weiterlesen: hub.berlin tagte in Berlin

P1620041 P1620053

P1620057 P1620038Fotos: Bozena Behrens

Vom 26. bis zum 27. März fand in Berlin die Veranstaltung „Treffpunkt Netze ´19“ statt. Eingeladen hatte der „Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.“ (BDEW). Der BDEW konnte über 500 Vertreterinnen und Vertretern aus Energiewirtschaft und Politik zu diesem Fachkongress begrüßen und stellte in diesem Jahr damit einen neuen Besucherrekord auf. Der Fachkongress stand unter dem Motto „einfach machen“. Man diskutierte Chancen und Herausforderungen des künftigen Energiesystems; innovative Forschungsprojekte sowie sektorübergreifende Kooperationen stellte man vor und es wurden Forderungen an die Politik formuliert. Andrees Gentzsch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDEW, betonte: „Die Energiewende in Deutschland läuft auf Hochtouren. Die Energienetze stehen dabei als Lebensadern unserer modernen Gesellschaft und Drehscheibe des zukünftigen Energiesystems klar im Fokus.“ Er sprach auch die E-Mobilität an. „Die E-Mobilität ist das Zukunftsthema der Energiewende. 30 Prozent des derzeitigen Pkw-Bestandes werden schon bald E-Autos sein. Diese Autos brauchen Strom.“

Weiterlesen: Treffpunkt Netze `19

P1620107 P1620120

P1620133 P1620113Fotos: Bozena Behrens

Vom 29. bis zum 31. März tagte die MHK-Group AG in Berlin-Neukölln. Die MHK Group ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen und eine erfolgreiche Gemeinschaft für den mittelständischen Küchen-, Möbel- und Sanitärfachhandel. Mit internationalen 3.092 Handelspartnern, die einen Umsatz von 6,012 Mrd. Euro im Jahre 2018 repräsentieren, gehört die MHK Group zur Spitzengruppe der Küchen-, Möbel- und Sanitär-Einkaufskooperationen in Europa. Das Engagement konzentriert sich auf Deutschland, Belgien, die Niederlande, Österreich, die Schweiz und Spanien. Der Umsatz stieg 2018 im Vergleich zu 2017 um 8,3 Prozent. Die MHK Group ist somit bedeutend stärker gewachsen als der Markt. Erstmals in der Geschichte der MHK Group ist die Schallmauer von 6 Mrd. Euro übersprungen worden. Das Plus im Ausland sieht sogar besser aus als das Plus im Inland. Das Auslandsplus beträgt 11,5 Prozent. In den Fachgeschäften der „musterhaus küchen“ war nicht nur der gute Service und das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis ein Garant des Erfolges.Die Kooperation mit Starkoch Johann Lafer und die gemeinsamen Aktionen wie „Deutschlands größte Küchenparty“ fanden sehr viel positive Aufmerksamkeit. Hans Strothoff, Vorstandsvorsitzender der MHK Group, betonte: „Mit Johann Lafer ist es uns gelungen, die Fachhandelskompetenz und die Qualität der im Fachhandel geplanten Küchen noch weiter in den Fokus zu rücken.“

Weiterlesen: MHK Group tagte

BusFoto: Wolfgang Behrens/Text: Volker Neef
Im Jahre 2017 fand in den Messehallen unter dem Funkturm in Berlin-Charlottenburg eine Premiere statt. Erstmals öffneten sich die Tore zur Fachmesse BUS2BUS. Vom 19. bis zum 21. März 2019 öffnen sich die Pforten zur 2. Fachmesse BUS2BUS. In den Messehallen in Berlin-Charlottenburg dreht sich dann alles wieder um die Zukunft der Busbranche. Die BUS2BUS ist eine gelungene Kombination aus Fachmesse, Kongress und Future Forum. Außerdem präsentiert sich die BUS2BUS als weltweit einzigartiger Treffpunkt für die Diskussion neuer Businessansätze und für neue, branchenübergreifende Partnerschaften. Auf der BUS2BUS können die Fachbesucher Busse als Exponate und in Aktion erleben. Im Deutschen Bundestag sprach unsere Redaktion mit dem Volksvertreter Thomas Hacker. Der FDP-Politiker aus dem Freistaat Bayern ist u. a. Mitglied in den Ausschüssen für die „Angelegenheiten der Europäischen Union“ und „Kultur und Medien.“

Weiterlesen: Fachmesse Bus2Bus 2019

P1610542Foto: Behrens

Vom 18.bis zum 21. Februar 2019 fand in einem Hotel in Berlin-Neukölln die CCW-Kongressmesse statt. 

CCW steht für CallCenterWorld,Berlin. Diese Kongressmesse ist die internationale Kongressmesse für Kundenservice, - Kommunikation und Call Center. Knapp 280 Aussteller aus aller Welt gaben auf der CallCenterWorld Messe Berlin auf rund 8.000 m² Ausstellungsfläche einen innovativen und umfassenden Marktüberblick und präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen. Die CCW Berlin bot im Rahmen des Kongresses verschiedene Vorkongress-Seminare, den Strategietag, Fachforen und Workshops. Sie ist auch Europas größter Event der Call Center Branche.

Weiterlesen: CCW-Kongressmesse 2019 in Berlin

P1590872Foto: Wolfgang Behrens

Die beiden Startups vialytics und JobKraftwerk gewinnen den Smart Country Startup Award. Der Innovationspreis für junge Unternehmen mit herausragenden Lösungen für den Public Sector wurde von Get Started, der Started Initiative des Bitkom, vergeben. Die Preisverleihung fand dieses Jahr erstmalig im Rahmen der Smart Country Convention im CityCube Berlin statt. Sechs Finalisten präsentierten dabei ihr Startup vor einer Expertenjury und einem großen Fachpublikum. Gesucht wurden die innovativsten Ideen in den Kategorien Smart City und E-Government. „Alle sechs Finalisten haben beeindruckende Lösungen für den Public Sector präsentiert und demonstriert, welche Möglichkeiten es schon heute für eine moderne, digitale Verwaltung gibt und was uns in der Smart City der Zukunft erwartet. Sie haben damit nicht nur die Jury beeindruckt, sondern auch das Fachpublikum der Smart Country Convention“, sagte Jenny Boldt, Referentin Startups beim Bitkom. „Mit vialytics und JobKraftwerk haben zwei Startups gewonnen, die nicht nur mit der Innovationskraft ihrer Lösungen überzeugen konnten, sondern auch mit dem möglichen Nutzen für die Bürger und die öffentliche Hand.“

Weiterlesen: vialytics und JobKraftwerk erhalten den Smart Country Startup Award 2018

P1590439 P1590463

P1590417 P1590446Fotos: Bozena Behrens

Ohne Führerschein darf hierzulande niemand sich Autofahrer nennen. Wer in Deutschland mit einem Auto, einem Bus, einem LKW oder einem Motorrad auf öffentlichen Straßen fahren möchte, kommt an einem nicht vorbei: Am Führerschein. Im Volksmund nennt man dieses amtliche Papier auch gerne Lappen. Keiner muss ein Auto oder ein Motorrad sein Eigentum nennen, es ist möglich, bei gewerblichen Verleihern oder im Freundeskreis sich ein motorisiertes Gefährt zu leihen. Der Lappen bleibt Voraussetzung, um sich hinter das Lenkrad des Autos setzen zu dürfen. Der ein oder andere Cineast denkt jetzt bestimmt an den großen Erfolg des Komikers Heinz Erhardt im schwarz- weiß Film „Immer diese Autofahrer.“ In diesem Spielfilm bringt Heinz Erhardt als Fahrschüler seine Fahrlehrerin, die von Trude Herr dargestellt wurde, sowie den Prüfer, den Peter Frankenfeld mimte, zur Verzweiflung. Die „Nachfahren“ der besagten Trude Herr fanden sich in Berlin-Neukölln ein. Vom 16. bis zum 17. November 2018 fand in Berlin-Neukölln der 7. Deutsche Fahrlehrerkongress statt.

Weiterlesen: Fahrlehrerkongress in Berlin-Neukölln

P1580087Foto: Bozena Behrens

Mit der Smart Country Convention (SMACC) startet im November 2018 eine neue Kongressmesse zur Digitalisierung von Verwaltungen und öffentlichen Dienstleistungen. Die vom Digitalverband Bitkom in Zusammenarbeit mit der Messe Berlin durchgeführte Veranstaltung findet erstmals vom 20. bis 22. November 2018 im CityCube Berlin und auf dem angrenzenden Messegelände statt. Die SMACC vereint Kongress, Workshops und eine Leistungsschau digitaler Lösungen unter einem Dach. Im Mittelpunkt steht die Digitalisierung von Städten, Gemeinden und des öffentlichen Raums. Dabei geht es sowohl um die digitale Verwaltung als auch um Infrastrukturen in den Bereichen Energie, Mobilität und die öffentliche Sicherheit. Ebenso wird die Digitalisierung öffentlicher Angebote rund um Ver- und Entsorgung, Bildung, Gesundheit und das Wohnen adressiert. „Digitalisierung macht vor den Amtsstuben und öffentlichen Unternehmen nicht halt. Die SMACC wird zeigen, wie Verwaltungen effizienter und die öffentliche Hand leistungsfähiger werden kann – von der Großstadt bis in den ländlichen Raum“, kommentiert Bitkom-Präsident Achim Berg das neue Format. Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH, misst der SMACC großes Potential zu: „Wir werden die Smart Country Convention von Beginn an als die führende Veranstaltung rund um die Digitalisierung des öffentlichen Raums positionieren: ein Must-Be für jedes hier aktive Unternehmen und ein Must-Go für alle, die in Verwaltungen, Behörden und öffentlichen Unternehmen mit der Digitalisierung befasst sind.“

Weiterlesen: Smart Country Convention: Neue Kongressmesse zur Digitalisierung von Städten und Gemeinden

FrauPilzFoto: Bozena Behrens

Eine Auszeichnung für Unternehmer „mit großem technologischen Weitblick und viel Herzblut“, so wird der Preis Deutscher Maschinenbau von der Jury beschrieben. Zehn herausragende Unternehmenslenker haben ihn bereits erhalten, nun wurde er auf dem Abendempfang des Maschinenbau-Gipfels erstmals an eine Frau verliehen.

Weiterlesen: Preis Deutscher Maschinenbau für Renate Pilz