P1270241Foto: Wolfgang Behrens

Neben der Präsentation aktueller Technik-Trends und brandneuer Produkte, wird für Jung und Alt ein umfangreiches Entertainment-Programm während der IFA in Berlin erlebbar sein. Nirgendwo sonst dürfte die Entertainment- und Prominentendichte größer sein, als während der IFA in Berlin.
Zahlreiche globale Brands sowie TV- und Radiosender präsentieren vom 1.bis 6. September 2017 täglich Entertainment-Live-Kochshows, Talkshows mit Stars und Sternchen, e-sports-Wettbewerbe, Musik mit internationalen und nationalen Stars und Autogrammstunden mit TV-Stars, Spitzensportlern und Fußballern.

Weiterlesen: IFA 2017: Publikumstickets im Vorverkauf bereits ab 13 Euro

seerosen 2 museum barberini 1

Ausstellungsansicht "Impressionismus. Die Kunst der Landschaft" mit Claude Monets Seerosen, Museum Barberini, Photo: Helge Mundt, © Museum Barberini

Der Besucherandrang auf das Museum Barberini hält seit seiner Eröffnung am 23. Januar 2017 unvermindert an. Bis Ende April 2017 wurden mehr als 220.000 Tickets verkauft.

Aufgrund des starken Interesses öffnet das Museum Barberini nun dauerhaft bereits ab 10 Uhr. Außerdem entfällt im Zeitraum vom 1. bis 28. Mai 2017 der Schließtag am Dienstag, sodass die Eröffnungsausstellungen täglich von 10 bis 19 Uhr zu besuchen sind.

Für die letzte Zeitschiene, von 18 bis 19 Uhr, gibt es ab sofort das ermäßigte Evening Special Ticket für € 8 und ermäßigt € 6.

Alle zusätzlichen Zeiten sind als Online-Zeitfenstertickets buchbar: www.museum-barberini.com.

Noch bis zum 28. Mai 2017 zeigt das Museum Barberini die Ausstellungen Impressionismus. Die Kunst der Landschaft sowie Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky und gewährt Einblicke in seine Sammlung mit insgesamt über 170 Werken in 17 Ausstellungssälen.

Weiterlesen: Museum Barberini öffnet dauerhaft mittwochs bis montags ab 10 Uhr

Said Tiraei Das menschliche Streben nach Glck 260x320 Detail

Said Tiraei ‚Das menschliche Streben nach Glück‘ - Bildquelle art place berlin

Ab Freitag (24.03.2017) ist die Ausstellung ‚Said Tiraei – Malerei – Ein Wanderer zwischen zwei Welten‘ – im ‚art place berlin‘, Forum für zeitgenössische Kunst im Park Inn by Radisson Berlin-Alexanderplatz, zu sehen. „Die großflächigen, sehr bunten Ölgemälde von Said Tiraei, der bereits als 3jähriger mit dem Zeichnen begann, nehmen die Betrachter mit auf eine Reise vom Orient zum Okzident. Als 14jähriger musste der Künstler aus Kabul, Afghanistan, flüchten – der Weg seiner Familie führte ihn nach Nepal und Pakistan, wo er Schüler des Kunstmalers und Lehrers Nassir Amidi wurde. Wir freuen uns sehr, seine Bilder zu zeigen“, erklärt Jürgen Gangl, General Manager des Park Inn Berlin Alexanderplatz.

Weiterlesen: Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz: ‚art place berlin‘ stellt großflächige Ölgemälde von...

FullSizeRender1

Foto: Uwe Venter

Das Freizeit-, Sport- und Kulturzentrum METRONOM lädt nach Tegel-Süd ein:
 
Am Samstag, dem 21. Januar 2017, öffnet das Freizeit-, Sport- und Kulturzentrum METRONOM in Berlin-Reinickendorf ab 15 Uhr seine Türen für das Publikum.
 
Animes und Mangas, die japanischen Zeichentrickserien und Comics, erfreuen sich auch in Deutschland immer größer werdender Beliebtheit. Viele junge Menschen aus dieser Community treffen sich regelmäßig im METRONOM und haben dort in ehrenamtlicher Arbeit diese Idee entwickelt und den Anime Flohmarkt vorbereitet.

Weiterlesen: Erster Anime Flohmarkt im METRONOM

mps 2017 logo claim

 

Die diesjährigen Musikfestspiele Potsdam Sanssouci finden vom 09.06. - 25.06.2017 unter dem Motto ERDE - FEUER - WASSER - LUFT statt.

Foto und weitere Informationen: http://www.musikfestspiele-potsdam.de/ 

 

DSCF9837

Emine Demirbüken-Wegner, MdA und Hobby-Musiker Paul Walenciak

Der Monat Dezember steht für den Jahreswechsel, viele Vereine, Firmen, Parteien und Organisationen laden dann zu Weihnachtsfeiern ein. Bei einer Feier der CDU in Reinickendorf-West war unsere Redaktion als Gast vor Ort. Der Vorsitzende der CDU Reinickendorf-West, der ehemalige Reinickendorfer Baustadtrat Prof. Dr. Michael Wegner, konnte zahlreiche Gäste begrüßen, die nicht alle unbedingt auch Mitglieder der CDU sind. Michael Wegner ließ das fast schon zu Ende gegangene Jahr noch einmal Revue passieren. Er betonte:

Weiterlesen: Weihnachtsfeier und Kiezrundgang in Reinickendorf-West

20170120 IMG 1418

Die Beziehung von Joana und Valentin ist am Tiefpunkt angelangt. Ein Paartherapeut soll helfen, doch der bekommt die beiden Streithähne einfach nicht in den Griff. Joana weiß immer schon vorher, was ihr Ehemann will und vermeidet es erfolgreich, ihn überhaupt zu Wort kommen zu lassen. Und Valentin straft Joana im Gegenzug mit Gefühlskälte weit unter Null nebst Eisstarre gegenüber möglichen Veränderungen. Als wäre das nicht genug, scheint auch der Therapeut in privaten Schwierigkeiten zu stecken. Unvermeidlich kommt es zum Eklat und bald weiß keiner mehr, wer hier eigentlich wen therapiert…

Weiterlesen: Theatertipp: DIE WUNDERÜBUNG

P1450605Foto: Behrens

Zur Eröffnung der Ausstellung "Erosion“ von Manfred Schling am Donnerstag, 08. Dezember 2016, kamen zahlreiche Gäste.

Weiterlesen: Vernisage „EROSION“ bei KU64 Die Zahnspezialisten

DSCF0141Emine Demirbüken-Wegner, MdA (CDU)

Emine Demirbüken-Wegner (CDU) hatte das Amt der Berliner Staatssekretärin für Gesundheit von 2011 bis 2016 inne. Bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus im September 2016 gewann sie ihren Wahlkreis Reinickendorf-West direkt. Am Samstag, den 28. Januar 2017, eröffnete sie ihr Bürgerbüro. Es befindet sich in der Scharnweberstraße 118 in Berlin-Reinickendorf, sehr nahe gelegen am Kurt-Schumacher-Platz. Zur Eröffnung schauten zahlreiche Bürgerinnen, Bürger, Nachbarn, Freunde, Parteimitglieder, Kaufleute, Handwerker sowie Freiberufler vorbei. Emine Demirbüken-Wegner stellte allen Gästen auch die Mitarbeiter in ihrem Bürgerbüro vor.

Weiterlesen: Staatssekretärin a. D. Emine Demirbüken-Wegner, MdA eröffnete Bürgerbüro-Sprechstunde am 1. März...

Paolo 21

Paolo Masaracchia ist General Manager des Hotels MOA in Berlin-Moabit. Er hat einen absoluten künstlerischen und kulinarischen „Leckerbissen“ parat. Er teilte uns mit: „Wann kann man nach Ihrer Musik endlich wieder einmal tanzen? Wie oft hört Andrej Hermlin diese Frage von Konzertbesuchern! Hier ist die Antwort: Auf dem großen „Weihnachtsball“ im Mercure Hotel MOA Berlin am 17. Dezember 2016! In den letzten Jahren haben viele Tanzbegeisterte– gerade auch in Berlin – das Verschwinden der großen Bälle beobachten müssen. Diesem unerfreulichen Trend möchte Andrej Hermlin & His Swing Dance Orchestra gemeinsam mit dem Mercure Hotel MOA Berlin entgegentreten. In der Tradition großer Tanzereignisse der Vergangenheit soll der „Weihnachtsball“ im Ballsaal des Mercure Hotel MOA Berlin all jenen gewidmet sein, die gern zur Musik eines klassischen Ballorchesters tanzen. Neben der amerikanischen und deutschen Swingmusik der 30er Jahre, für die wir bekannt sind, spielen wir auf dem „Weihnachtsball“ im Mercure Hotel MOA Berlin natürlich auch Walzer, Tangos und lateinamerikanische Rhythmen. Wir würden uns sehr freuen, wenn unsere Idee Ihnen gefällt und wir Sie am 17. Dezember begrüßen dürfen: als Gäste des großen „Weihnachtsballes“ im Mercure Hotel MOA Berlin mit Andrej Hermlin and His Swing Dance Orchestra!

Weiterlesen: Weihnachtsball mit Andrej Hermlin & His Swing Dance Orchestra

IMG 0774

Heinz Schultze ist aktiv beim Reinickendorfer BFC Alemannia 1890 e.V.

Er teilte uns mit: „Für alle Kegler, ob sie Kiezbewohner sind oder drumherum wohnen oder Freizeitkegler in unserer Vereinsgaststätte sind und auch unsere Vereinsmitglieder, eben für alle Freunde des Kegelsportsaus Nah und Fern, habe ich einen ganz besonderen Tipp parat. Wir Sportkegler vom BFC Alemannia 1890 e. V. wollen mal etwas Neues wagen! Ein Wettkampf, in dem Paare gemeinsam um den Sieg kämpfen – der nicht so anstrengend ist aber trotzdem als attraktiv empfunden wird.

Weiterlesen: Paarkegeln beim Reinickendorfer BFC Alemannia 1890 e.V.

 DSC7007

Foto von Bechstein Pianoforte, (Credit: Thorsten Heideck)

Die C.- Bechstein -Konzertreihe wird ab dem 31. März 2017 im Konzerthaus Berlin fortgesetzt werden Somit ist dies die letzte Gelegenheit, noch einmal ein Konzert einer Reihe zu besuchen, die in 15 Jahren junge Künstler wie Kit Armstrong, Igor Levit, Alice Sara Ott, Martin Helmchen u.v.a. teilweise erstmals auf eine Berliner Bühne geführt hat. Máté Szücs (Viola) und Michèle Gurdal präsentieren beim sechsten C. Bechstein Konzert am 4. November 2016 um 20 Uhr im Stilwerk, Kantstraße 17, 10623 Berlin, Werke für Viola und Klavier von Schumann, Schubert und Franck. Das herausragende Duo beschließt nach 15 Jahren die erfolgreiche Konzertreihe im Stilwerk, die ab dem 31. März 2017 im Konzerthaus Berlin weitergeführt wird. Wie viele Bratscher erlernte Máté Szűcs zunächst das Geigenspiel.

Weiterlesen: Allerletztes C. Bechstein Konzert im Stilwerk