1a

Foto:Tomma Rabach

Tomma Rabach aus Hamburg ist Inhaberin der gleichnamigen Kommunikationsagentur. Kürzlich war sie zum Helfen in Nambia. Frau Rabach teilte uns mit: „Wer vier Wochen alte Geparden mit der Flasche großzieht, Affenkinder auf das Leben in der Wildnis vorbereitet und blinde Uhus füttert – der sieht die Natur und bedrohte Tierarten mit anderen Augen. Auf der Harnas Wildlife Foundation in Namibia ist dies seit über 30 Jahre Alltag und doch gleicht kein Tag dem anderen. Die durch die TV-Serie „Das Waisenhaus für wilde Tiere“ bekannte Farm hat es sich zur Aufgabe gemacht, kranke, verletzte und verwaiste Wildtiere zu pflegen und zu schützen.

Das dies gelingt, ist ausschließlich durch Tierpatenschaften, Spenden sowie das Volontärsprogramm möglich. Am 29. Oktober 2016 kommt Harnas nach Berlin. Im Rahmen einer Charityfeier berichten Inhaberin Marieta Van der Merwe und Farmdirektor Derek van Heerden über die aktuellen Entwicklungen der Foundation, über ihre Herausforderungen, die neuesten Waisenkinder und die Möglichkeiten, selbst vor Ort zu helfen. Anschließend gibt es ein umfangreiches BBQ, Getränke und eine sich drehende Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden. Essen, Trinken und Tanzen für den guten Zweck und die Chance einen 4-wöchtigen Aufenthalt auf der Harnas Wildlife Foundation zu gewinnen – selten war helfen so einfach.“

Veranstaltungstipp: Harnas Re-Union Party am 29. Oktober 2016. Cosmic Kasper in der Brunnenstraße 197/198 in 10119 Berlin-Mitte. Einlass ab 19 Uhr, Start um 19.30 Uhr. Tickets: 59,90 EUR inklusive BBQ und Getränkeflatrate. Begrenztes Ticketkontingent. Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Text und Fotos: Tomma Rabach)