Schloss Friedrichsfelde TierparkBerlin © 2021 Tierpark Berlin

Musikalische Begleitung für Gibbon, Ara und Co.

„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ – Victor Hugo

Der Tierpark Berlin war schon immer ein Ort, an dem Natur und Kultur in besonderer Weise aufeinandertreffen. Während die Open-Air-Konzertsaison der Weißhandgibbons langsam dem Ende zugeht, startet im benachbarten Schloss Friedrichsfelde ab dem 16. September wieder die beliebte Konzertreihe unter der künstlerischen Leitung von Kerstin Straßburg. Erstklassige Künstler und Preisträger vieler internationaler Wettbewerbe widmen sich an sechs Terminen einzigartigen Werken – wunderbare Klavier- und Kammermusik durchfluten den historischen Ballsaal des Schloss Friedrichsfelde. Die Tickets sind streng limitiert und online, sowie im Vorverkauf im Schloss Friedrichsfelde erhältlich: jeweils montags 10-12 Uhr & donnerstags 14-16 Uhr (außer 16.9 & 23.9.) Der Ticket-Kauf vor Ort ist nur gegen Barzahlung möglich. An Konzerttagen sind Tickets an der Abendkasse ab 18.30 Uhr erhältlich.

Das Schloss Friedrichsfelde ist seit dem 10. September immer freitags bis sonntags von 11 bis 15 Uhr für Tierpark-Gäste geöffnet.

 

Programmübersicht

DONNERSTAG 16.09.2021 UM 19:00 UHR

ANNE LUISA KRAMB & JULIUS ASAL

(Violine & Klavier)

Werke von M. Ravel, S. Prokofiev und R. Strauss

MAURICE RAVEL (1875-1937)

Sonate für Violine und Klavier a-Moll, op. posth.

SERGEI PROKOFIEV (1891-1953)

Sonate für Violine und Klavier f-Moll, op. 80

Andante assai

Allegro brusco

Andante

Allegrissimo

-Pause-

RICHARD STRAUSS (1864-1949)

Sonate für Violine und Klavier Es-Dur, op. 18

Allegro ma non troppo

Improvisation: Andante cantabile

Finale: Andante – Allegro

Anne Luisa Kramb, Violine

Anne Luisa Kramb (*2000) studiert seit Oktober 2019 in der Violinklasse von Antje Weithaas an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Zuvor studierte sie an der HfMDK Frankfurt und der Kronberg Academy. Als Preisträgerin internationaler Wettbewerbe, darunter des Louis-Spohr-Wettbewerbs, des Internationalen Manhattan Music Competition und des Menuhin-Wettbewerbs in London trat sie bereits unter anderem mit der Staatskapelle Weimar, dem MDR-Symphonieorchester und dem Symphonieorchester Göttingen auf. Ihre rege Konzerttätigkeit führte Anne Luisa zum Rheingau Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern sowie in die Carnegie Hall, die Berliner Philharmonie und die Philharmonie Kiev. Die junge Geigerin ist Stipendiatin diverser Stiftungen. Sie spielt auf einer Violine von Antonio Stradivari aus dem Jahre 1724, die ihr aus Privatbesitz zur Verfügung gestellt wird.

Julius Asal, Klavier

Julius Asal (*1997) ist regelmäßiger Gast internationaler Festivals und trat in Konzerthäusern wie dem Musikverein Wien, der Alten Oper Frankfurt und der Merkin Hall New York auf. In der kommenden Spielzeit führen ihn seine Engagements u.a. in die Wigmore Hall London, das Auditorio Manuel de Falla Granada und die Laeiszhalle Hamburg. Als Solist arbeitete er mit verschiedenen Orchestern zusammen, darunter die Deutsche Radio Philharmonie, das St. Andrew Symphony Orchestra Edinburgh und das Brandenburgische Staatsorchester. Konzertmitschnitte wurden von diversen Rundfunkanstalten übertragen (RBB, DLF, HR, MDR, SWR, BR, ORF, u.a.). Julius Asal ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe im In- und Ausland und studiert seit 2017 bei Prof. Eldar Nebolsin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Ab Oktober 2021 wird er seine künstlerische Ausbildung zudem an der Kronberg Academy bei Sir Andrá s Schiff fortsetzen.

 

DONNERSTAG 30.09.2021 UM 19:00 UHR

TRIO ROSEAU (Oboe, Fagott & Klarinette)

Werke von W. A. Mozart, J. Francaix und G. Schäfer

 

DONNERSTAG 14.10.2021 UM 19:00 UHR

MAX BROD TRIO (Klaviertrio)

Werke von L.v. Beethoven, S. Rachmaninoff und B. Smetana

 

DONNERSTAG 28.10.2021 UM 19:00 UHR

MARTINA HARTMANN & ULRIKE PAYER

(Lesung & Klavier)

Musikalische Lesung mit Texten von Guy de Maupassant

 

DONNERSTAG 11.11.2021 UM 19:00 UHR

SYBILLE MAHNI & IKUKO ODAI (Horn & Klavier)

Werke von L.v. Beethoven, R. Strauss und V.D. Kirchner

 

DONNERSTAG 25.11.2021 UM 19:00 UHR

NIEK BAAR & BEN KIM (Violine & Klavier)

Werke von W.A. Mozart, F. Schubert, A. Dvořák, M. Ravel

 

Quelle und weitere Infos: https://www.zoo-berlin.de

*************** TIPP! ***************

Online Tickets buchen und vor Ort nicht anstehen!

www.zoo-berlin.de/tickets

www.tierpark-berlin.de/tickets