2 4

1 3

6 5Fotos: Behrens

Aussteller präsentieren exklusiv neue Trends und Innovationen zur IFA 2022

Nachhaltigkeit und Diversität als Chance für die Tech-Branche

Endlich wieder live und in Farbe: Am ersten Tag des IFA Innovations Media Briefing (IMB) erhielten ausgewählte MedienvertreterInnen erste Einblicke in die Trends und Innovationen der IFA 2022.

David Ruetz, Senior Vice President IFA 2022, hieß die Teilnehmenden des IMB willkommen. „In den vergangenen Pandemiejahren haben wir beobachten können, dass sich im Bereich Consumer Electronics und Home Appliances sehr viel getan hat. Die digitale Entwicklung ist in vielen Bereichen deutlich vorangekommen, auch in den eigenen vier Wänden – gerade dank der Mobile- und Homeoffice-Konzepte vieler Firmen. Die passenden Produkte und Innovationen dazu bietet die IFA 2022 vom 2. bis 6. September.“ In 30 Messehallen und auf mehreren Sonderflächen stellen nicht nur die weltweit wichtigsten Aussteller, sondern auch Newcomer, Start-ups, Verbände und Forschungseinrichtungen neue Technologietrends vor.

Weiterlesen: IFA Innovations Media Briefing 2022

P1630869Foto/Archiv: Behrens

Zahlreiche bekannte Marken der Consumer- und Home Electronics Branche präsentieren im Rahmen der IFA 2022 vom 2. bis 6. September Innovationen und Neuheiten in den Hallen des Berliner Messegeländes.

Mit mehr als 30 Messehallen sowie mehreren Sonderflächen füllt die IFA 2022 das traditionsreiche Messegelände im Zentrum Berlins. Dabei wird deutlich, dass die IFA ihrem Anspruch, die global bedeutendste Messe für Consumer- und Home Electronics zu sein, diesen September wieder gerecht werden wird. Markenhersteller aus der ganzen Welt und allen Bereichen der Branche haben ihre Teilnahme mittlerweile verbindlich bestätigt.

Weiterlesen: IFA 2022: Bereits über 80 Prozent des Berliner Messegeländes belegt

PXL 20220622 080620717 PXL 20220622 082829746 

PXL 20220622 083112780 PXL 20220622 085633497 Fotos: Bozena Behrens

Zum Abschluss des zweitägigen Tech-Festivals hub.berlin hat Bitkom-Präsident Achim Berg ein positives Fazit gezogen. „Der hub.berlin ist es gelungen, Brücken zu schlagen zwischen Tech-Startups, dem Mittelstand und Konzernen, zwischen etablierten und jungen Unternehmen, zwischen gewachsener Industrie und neuen digitalen Wettbewerbern und Partnern. Und es sind Brücken gebaut worden zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft“, so Berg. „Mit Blick auf die enormen Herausforderungen, vor denen wir als Land, als Gesellschaft und als Wirtschaft stehen, sind digitale Technologien Kern der Lösung. Sie sind hoch wirksam und können echte Game Changer sein – aber wir müssen sie auch zum Einsatz bringen. Zeitenwende muss auch heißen: Schluss mit Zaudern.“ Mehr als 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich bei der hub.berlin über die neuesten Entwicklungen und Perspektiven der Digitalisierung.

Weiterlesen: hub.berlin 2022

P1270367Foto/Archiv: Behrens

IFA verzichtet auf Ticketpreiserhöhung für Privatbesucher

Tech-Begeisterte können sich freuen: Vom 02. bis 06. September 2022 öffnet die IFA endlich wieder ihre Tore. Neben den neuesten Produkten, Services und Trends führender Marken bietet die weltweit größte Ausstellung für Unterhaltungselektronik und Elektro-Hausgeräte auch ein abwechslungsreiches Entertainmentprogramm für Privatbesucher. Von Autogrammstunden mit TV-Stars, Spitzensportlern und Fußballern über Live-Koch - und Talkshows sowie Games- und e-sports-Events bis hin zu Musik-Gigs mit angesagten Stars: Die IFA macht aus dem Berliner Messegelände „Entertainment-City“.

Weiterlesen: IFA startet Ticketverkauf für Privatbesucher

  PXL 20220602 073931090 PXL 20220602 074620778

PXL 20220602 064211289 PXL 20220602 064041180

PXL 20220602 063929656 3

Fotos: Wolfgang Behrens

Güterverkehr von morgen: sicher, effizient und nachhaltig

  • Zentrale Plattform zum Austausch in der Transport- und Logistikbranche 
  • Alternative Antriebe gewinnen immer mehr an Bedeutung 

  • Fahrerassistenzsysteme helfen bei Umsetzung der Vision Zero 

Beim 4. DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge am 2. und 3. Juni 2022 in Berlin diskutierten Experten und Praktiker aus Politik, Industrie, Forschung und Transportgewerbe die Potenziale innovativer Technologien rund um das Nutzfahrzeug von morgen. Im Mittelpunkt der Vorträge und Podiumsgespräche standen insbesondere Themen wie aktive Sicherheit, CO2-Reduktion, Automatisierung, Digitalisierung, Cyber Security, Telematik und Konzepte für die letzte Meile.

Weiterlesen: 4. DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge in Berlin

P1470644Foto/Archiv/: Bozena Behrens

Preisregen auf der BUS2BUS: Mit zahlreichen Awards ehrt die Messe innovative Köpfe, ihre Produkte und Dienstleistungen.

Start-ups und etablierte Unternehmen erhalten auf der BUS2BUS am 27. und 28. April eine Bühne, um ihre Innovationen vorzustellen und prämieren zu lassen. Kompetente Jurys verleihen den Start-up-Award und vergeben erstmals mit dem Fresh Travel Award eine Sonderauszeichnung für innovative Ideen aus der Bustouristik. Der HUSS busplaner Innovationspreis 2022 ehrt darüber hinaus Brancheninnovationen in 15 Kategorien. 

Weiterlesen: Ausgezeichnete Ideen auf der BUS2BUS

PXL 20211112 110824212

PXL 20211112 124345986 PXL 20211112 124418692

PXL 20211112 111143982 PXL 20211112 124545820Fotos: Bozena Behrens

Erfahrung. Veränderung. Ausblick - unter diesem Motto erfolgte am 11. und 12. November 2021 der "Restart der Fahrschulen". Zahlreiche Teilnehmer waren ins Berliner Estrel gekommen, um nach der coronabedingten Absage im vorigen Jahr jetzt unter fast normalen Präsenzbedingungen, selbstredend unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln, den 8. Fahrlehrerkongress nachzuholen, auf diesem Forum Bilanz zu ziehen, die Erfahrungen während der Pandemie auszutauschen, aktuelle Herausforderungen für die Branche zu erörtern sowie nicht zuletzt (optimistisch) in die Zukunft zu schauen, Lösungen und innovative Wege zu suchen.Letzteres ist besonders wichtig, waren doch die Fahrschulen sowohl im theoretischen als auch im praktischen Bereich besonders hart von der Pandemie betroffen.

Weiterlesen: 8. Deutscher Fahrlehrerkongress 2021

articleImage mbg festge 2134 1200 1635316278195Foto: © Anna McMaster

Der 12. Deutsche Maschinenbau-Gipfel in Berlin war am 27. Oktober 2021 abends die Bühne für die Verleihung des Preises Deutscher Maschinenbau, mit dem in diesem Jahr Dr. Reinhold Festge geehrt wird.

Der Familienunternehmer und VDMA Past-Präsident Dr. Reinhold Festge wird mit dem Preis für sein unternehmerisches und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet, das ihn international im Maschinen- und Anlagenbau und darüber hinaus Anerkennung und Bekanntheit gebracht hat.

"Gratulation an Dr. Reinhold Festge, der in unserer Industrie eine wahrlich feste Größe ist und der sich mit Herzblut für die Menschen und die Themen des Maschinen- und Anlagenbaus engagiert. In seiner Zeit als VDMA-Präsident war ihm kein Weg zu weit und keine Herausforderung zu groß, um sich der Dinge anzunehmen - mit viel Empathie und zugleich mit klaren Worten", sagte Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), der den Maschinenbau-Gipfel zusammen mit der Fachzeitschrift "Produktion" veranstaltet. Der Preis Deutscher Maschinenbau wird von einer unabhängigen Expertenjury und der "Produktion" vergeben. 

Weiterlesen: Deutscher Maschinenbau-Gipfel 2021

2 5

 6 3Fotos: Jörg Lepel

Mehr siehe Pressemitteilung

Feierliche Schlüsselübergabe - Stadler erweitert Standort Berlin

Stadler hat heute zusammen mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, der Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, dem Schweizer Botschafter in Deutschland, Dr. Paul R. Seger sowie weiteren Gästen aus Politik und Wirtschaft die feierliche Übergabe der pünktlich fertiggestellten Fertigungs- und Inbetriebsetzungshalle nebst Bürogebäuden und firmeneigenem Betriebsrestaurant gefeiert. Damit kann Stadler die modernste Werkshalle für den Bau von Schienenfahrzeuge in Deutschland in wenigen Wochen beziehen. Im zweiten Bauabschnitt wird auf dem Firmengelände ein Logistikzentrum errichtet. Die Investition mit einem Volumen von rund 70 Millionen Euro ist ein klares Bekenntnis zum Standort Berlin und schafft die idealen Voraussetzungen für die Abwicklung von Großaufträgen.

Weiterlesen: Schweizer Unternehmen engagiert sich weiter in der Hauptstadt und baut Züge in Berlin für Berlin

Eva KreienkampEva Kreienkamp

Seit dem 21. Oktober verfügt Berlin über zwei neue Bewohner. Sie heißen Alexandra und Dennis und kamen in Schottland zur Welt. Jeder Schotte ist ca. 2,5 Meter breit und kommt auf eine Höhe von knapp über 4 Metern; außerdem verfügt jeder über drei Achsen und zwei Treppen. Zusammen sind die beiden Schotten über eine Million Euro wert! Um es ganz genau mitzuteilen: 516.000 Euro ist einer dieser neuen Berliner teuer. Es handelt sich bei Alexandra und Dennis um neue Testbusse aus dem Werk des schottischen Unternehmens Alexander Dennis. Im Betriebshof der BVG in der Müllerstraße im Wedding stellte Eva Kreienkamp, Vorstandsvorsitzende der BVG, mit ihrem Team Alexandra und Dennis den Medienvertretern vor.

Weiterlesen: Alexandra und Dennis sind Neuberliner/neue BVG-Busse

RFrede 20200723 124331

Reinhard Frede/Fotos: Bozena Behrens
Am 23. Juli kehrte ein guter Bekannter pünktlich um 11.55 Uhr zurück zum Hauptbahnhof Berlin. Um 6.45 Uhr hatte sich der FlixTrain vom Hauptbahnhof Köln aus auf die Reise in die Bundeshauptstadt gemacht. Mit wöchentlich zehn Fahrten auf den Linien Köln-Hamburg und Köln-Berlin nahm das Unternehmen wieder den Verkehr auf der Schiene auf. Die Fahrgäste sitzen in umfassend renovierten Waggons. Ehemalige Abteilwagen hat FlixTrain in Großraumwagen umgebaut.

Weiterlesen: FlixTrain kehrt zurück