P1040345

Die Messen  Bread & Butter, Premium und Panorama ziehen zahlreiche Berliner, Modeinteressierte aus der ganzen Republik sowie ausländische Gäste an. Die kleineren  Konzepte  wie Bright, Seek, CreenShowroom, Ethical Fashion Show, Capsule, The Gallery, Show&Order waren ebenfalls sehr  gut besucht.

BREAD & BUTTER öffnete ihre Tore mit einer großen Opening – Party: „Ich bin ein Berliner“. Jedes Jahr im Januar und im Juli bringt Bread & Butter - die bekannteste Messe für Urban- und Streetwear - Modelabels, Aussteller, Einkäufer, Medienvertreter und Fachpublikum in den Hangars des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof zusammen. Zugleich ist die Bread & Butter eine wichtige Marketing- und Kommunikationsplattform für Labels und Produzenten, Einkäufer und Händler sowie Pressevertreter. BREAD & BUTTER hat die selbst gesetzten Ziele für diese Saison durchaus erreicht. 

Inspirationsquelle waren in dieser Saison allerdings nicht nur die Tempelhofer Hallen, sondern auch die kürzlich lancierte Kommunikationsplattform der BREAD & BUTTER: das BBBMAG. Während der drei Messetage sowie weit darüber hinaus werden hier die Trends und Newcomer von morgen besprochen. Getreu der Kampagne "Ich bin ein Berliner" wurden in dem Online Magazin Messebesucher, Marken sowie spannende Debütanten der Szene vorgestellt.

Das neue Tradeshow Konzept und seine Vision für die Zukunft stellte Karl-Heinz Müller gemeinsam mit dem Marketing Direktor, Joey W. Elgersma, am ersten Messetag ca. 500 Fachbesuchern und Pressevertretern während einer Präsentation im eigens dafür umgebauten Hangar 2 vor. Hier wurde auch die neue Kampagne für die kommende Veranstaltung im Sommer 2014 vorgestellt. 

Karl-Heinz Müller: "WE ARE BREAD & BUTTER – das sind wir alle. Im Sommer werden wir auf dem Tempelhofer Gelände ein großartiges Lifestyle Festival veranstalten, mit Live Acts von internationalen Künstlern und Bands, es wird viele Attraktionen geben. Evtl. gibt es, und das wünsche ich mir, Fashion Shows von einigen unserer Top Marken. Wir werden die beiden Halbfinals der Fußball Weltmeisterschaft, die am 08. + 09. Juli 2014 in Brasilien stattfinden, auf einem riesigen Screen live übertragen. Dafür werden wir, wie schon vor vier Jahren, ein großes Stadion aufbauen. Es wird ein riesiges Spektakel." 

Ab der Sommerveranstaltung im Juli 2014 wird die BREADANDBUTTER neben der gewohnten Fachmesse um zwei Public Days ergänzt. Die Bread & Butter wird aber Fachmesse bleiben. Das neue Konzept der BREAD & BUTTER sieht also insgesamt fünf Messetage vor, von Dienstag bis einschließlich Samstag. Der erste Tag wird der Presse, Top Bloggern und geladenen V.I.P. Gästen vorbehalten bleiben. Der zweite und dritte Tag wird weiterhin ganz klar eine Fachmesse bleiben. Am vierten und fünften Tag ist die BREAD & BUTTER auch für das interessierte, breitere Publikum zugänglich. Das ist neu, es wird also endlich zwei Endverbrauchertage geben.

Mit insgesamt 40.081 Besuchern in drei Tagen, konnte die PANORAMA Berlin Herbst/Winter 2014/2015 ein deutliches Besucherplus von gut 11% verzeichnen, ein Plus von 3.863 Besuchern im Vergleich zur Frühjahr/Sommer 2014 Saison im Juli 2013. 

Besucher kamen aus 93 Nationen im Vergleich zu 96 im Sommer 2013.
Mit fast 12% wuchs auch die Anzahl der gezeigten Kollektionen von 360 auf insgesamt 400.
http://www.panorama-berlin.com/home/

Bereits zum 17. Mal wurde am 13. Januar 2014 der renommierte PREMIUM YOUNG DESIGNERS AWARD verliehen. Als Kick-Off der Mercedes-Benz Fashion Week Herbst/Winter 2014/15 zeichnete das PREMIUM Team drei talentierte Nachwuchsdesigner in den Kategorien Womenswear, Menswear und Accessoires aus.
Diese Saison war die PREMIUM Gast im Wyndham Grand Berlin Potsdamer Platz.
Mehr als 350 Gäste, darunter Pressevertreter, Einkäufer, Brancheninsider und Mode-Fans genossen einen aufregenden Abend, durch den Patrice Bouédibéla führte.
Gewinner:
WOMENSWEAR
Louise Körner x MUUSE
by Louise Körner
2012, London

MENSWEAR
Nadi Studio
by Na Di
2013, London

ACCESSOIRES
Hemsley London
by Jayne Hemsley
2013, London

Zum 23. Mal präsentierte die PREMIUM vom 14. – 16. Januar 2014 das bisher beste Brandportfolio und startete erfolgreich in die Herbst/Winter Saison 2014/15. Die PREMIUM zeichnete sich durch ihre hohe Internationalität aus.In dieser Saison wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Bereits am Dienstag, den 14. Januar 2014, wurden die höchsten Besucherzahlen registriert, die jemals an einem ersten Messetag auf der PREMIUM gezählt wurden, und am Mittwoch, den 15. Januar 2014, wurden alle bisherigen Besucherzahlen gesprengt. Im Vorfeld ließen die Onlineregistrierungen die Ergebnisse zwar schon erahnen, dennoch übertraf der Andrang an den neu gestalteten Registrierungs-Countern alle Erwartungen. Mit einem Besucherplus von insgesamt knapp 20 % zur Vorsaison stellte die PREMIUM ihre internationale Relevanz erneut unter Beweis. Mit einem Anteil von 72 % an internationalen Besuchern wurden vor allem Zuwächse aus Übersee und ein leichter Anstieg aus Osteuropa verzeichnet.

LÄNDERAUFTEILUNG
Deutschland 28 % | Südeuropa 21 % | Frankreich & Benelux 21 % | Übersee 11 % | Österreich & Schweiz 5 % | UK & Irland 5 % | Skandinavien 5 % | Osteuropa 4 %

Empfehlenswert und gut besucht war auch die SEEK im benachbarten Kühlhaus.

http://www.premiumexhibitions.com/

http://www.seekexhibitions.com/

 

  • P1040345
  • P1040352
  • P1040412
  • P1040415
  • P1040419
  • P1040427
  • P1040434
  • P1040449
  • P1040461
  • P1040470

Simple Image Gallery Extended