P1190533Fotos: Wolfgang Behrens

Die ITB Berlin fand vom 04. - 08. März 2015 statt. Parallel zur Messe lief an den Fachbesuchertagen der ITB Berlin Kongress. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Nicht nur die Fachbesuchertage der ITB sondern auch die Publikumstage waren sehr gut besucht. Die Berliner Messehallen waren ausgebucht, Fachbesucher und auch die Kongressbesucher sind aus der ganzen Welt nach Berlin angereist. Die Aussteller meldeten mehr Geschäftsabschlüsse sowie einen höheren Umsatz. Es hat sich bestätigt: die ITB Berlin 2015 baut ihre Position als Leitmesse der globalen Reisebranche aus und ist die weltweit führende Messe der internationalen Reisebranche.

Fazit:

  • Partnerland: Mongolei
  • 175.000 Besucher
  • 10.096 Aussteller aus 186 Ländern (mehr als zwei Drittel davon internationale Aussteller)
  • 26 komplett ausgebuchte Hallen
  • rund 115.000 Fachbesucher (Anteil der Fachbesucher aus dem Ausland - 43 %)
  • 6,7 Milliarden Euro Geschäftsabschlüsse
  • 23.000 Teilnehmer auf dem ITB Berlin Kongress in 200 Veranstaltungen
  • rund 60.000 Privatbesucher an den Publikumstagen
  • rund 5.180 akkreditierte Journalisten aus 75 Ländern
  • 350 Blogger aus 29 Ländern

Trotz anhaltender internationaler Krisen und geopolitischer Risiken, jedoch stimuliert durch sinkende Energiepreise bei niedrigen Zinsen, eine geringe Inflation und positive Konjunkturaussichten für die Eurozone und Nordamerika geht die Branche mit größten Erwartungen in das laufende Reisejahr. Die weltweite Reiseindustrie ist zu Beginn der Reisesaison 2015 in Bestform. Insbesondere in Deutschland herrscht beim Verbraucher gegenwärtig eine ausgelassene Urlaubsstimmung. Positive Tarifabschlüsse und die anhaltende stabile Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt bei sinkenden Lebenshaltungskosten sorgen für ausgeprägte Kauflaune und motivieren die Bürger mehr denn je, ihr Geld für eine Urlaubsreise auszugeben. Davon profitiert insbesondere das Segment der Luxusreisen.
Trends auf der ITB Berlin 2015: Das Buchen von Reisen über mobile Endgeräte ist einer der Megatrends und wird zur Selbstverständlichkeit. Reisewebsites werden durch immer bessere Softwarelösungen attraktiver, schneller und bequemer. Die Entwicklung von touristischen Apps geht schneller voran und findet durch die Smartphones der neuen Generation eine stetig zunehmende, dynamische Verbreitung. Zahlreiche Experten diskutierten die neuen Entwicklungen im digitalen Marketing, im Social Media und bei Mobile Travel Services in der eTravel World.
Trotz der nachhaltigen Veränderung der Reisewelt durch das Internet mit neuen Reise-Apps und Suchmaschinen vertrauen die Urlauber nach wie vor auch ihrem Reisebüro. Mit den Stärken in der persönlichen Beratung können sich die stationären Reisebüros angesichts des unaufhaltsamen Vormarschs der Online-Reisemittler und den sozialen Medien als ein wesentlicher Vertriebskanal durchaus behaupten.
Von der positive Stimmung profitieren nach Einschätzung der Messe Berlin alle relevanten Reiseziele: von den europäischen Metropolen über die Mittelmeerländer bis hin zu den Fernreisedestinationen. Besonders erfreulich - Das Reiseland Deutschland bricht weiter alle Rekorde. Bereits zum fünften Mal in Folge wächst der Tourismus in Deutschland, und zwar in jedem einzelnen Bundesland. Im laufenden Jahr dürfte der Trend anhalten. Für Reisende aus Nordamerika ist eine Reise nach Deutschland aufgrund des starken US-Dollars günstig wie lange nicht mehr. Ebenfalls besonders hoch in der Gunst der Reisenden: Ägypten und Griechenland. Während sich Ägypten langsam erholt, kann Griechenland – trotz der anhaltenden kontroversen Schulden-Diskussion – sein Comeback fortsetzen und bereits im dritten Jahr zweistellige Zuwächse verzeichnen.
Neben 127 ausländischen Delegationen reisten drei königliche Hoheiten sowie 95 Botschafter aus der ganzen Welt an. 47 ausländische Minister, 11 stellvertretende ausländische Minister und eine Reihe ausländischer Staatssekretäre kamen zusammen. Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Auswärtigen, Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, sowie Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller machten sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit der Reisebranche.

Die nächste ITB Berlin findet von 9. bis 13. März 2016 statt.
Offizielles Partnerland sind die Malediven.

Weitere Informationen: http://www.itb-berlin.de/ITBBerlin/

  • P1190439
  • P1190449
  • P1190452
  • P1190458
  • P1190460
  • P1190472
  • P1190485
  • P1190500
  • P1190503
  • P1190507
  • P1190508
  • P1190520
  • P1190521
  • P1190526
  • P1190529
  • P1190533
  • P1190534
  • P1190547
  • P1190550
  • P1190551
  • P1190553
  • P1190563
  • P1190577
  • P1190580
  • P1190587
  • P1190589
  • P1190595
  • P1190597
  • P1190607

Simple Image Gallery Extended