P1480978Fotos: Behrens

Brandenburg mit allen Sinnen erleben und genießen – unter dieser Maxime verbrachten 3.000 Gäste am 27.Juni 2017  einen ausgelassenen und unterhaltsamen Brandenburger Sommerabend am Kultur- und Erlebnisstandort Schiffbauergasse in Potsdam. Der Einladung von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, des Präsidenten des Wirtschaftsforums Brandenburg, Dr. Miloš Stefanović, und des Bevollmächtigten des Landes beim Bund, Staatssekretär Martin Gorholt, waren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft gefolgt.
Neben dem brandenburgischen Kabinett und Mitgliedern des Landtags kamen Politiker aus dem Bund, aus Berlin und der Republik Polen, darunter die Marschallin der Partnerwojewodschaft Lubuskie, Elzbieta Polak, zu dem Fest am Havelufer. Die Einladung angenommen hatten Botschafter mehrerer Länder, Vertreter der Kommunen, von Unternehmen, kultureller Einrichtungen sowie von den Medien. Traditionsgemäß waren auch ehrenamtlich Tätige und zahlreiche „Brandenburger Köpfe“ zum Brandenburger Sommerabend eingeladen.

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke sagte zur Begrüßung: „Wir erleben heute ein Fest der Sinne mit vielen neuen Ideen aus unserem Land. Ich danke allen, die diesen Abend mitgestalten und ihn – sei es künstlerisch oder kulinarisch – mit dem Besten, was Brandenburg zu bieten hat, krönen. Den Sponsoren gilt mein besonderer Dank.“
Der Präsident des Wirtschaftsforums Brandenburg, Dr. Miloš Stefanović: „Verbunden mit einem herzlichen Dank für großartige Innovationen der Menschen, die Brandenburg weiter auf Erfolgskurs bringen, lade ich alle Gäste ein, diesen Sommerabend in der Landeshauptstadt mit allen Sinnen zu genießen.“
Der Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretär Martin Gorholt: „Die größte Freude sind die zahlreichen, gut gelaunten Gäste, die diesen wundervollen Kulturstandort genießen, neue Kontakte knüpfen und über Brandenburg sprechen, sich mit dem Land beschäftigen. Das Motto des Abends ´Ein Fest der Sinne´ wird wunderbar umgesetzt. Dazu tragen auch die vielen kulinarischen Köstlichkeiten aus Brandenburg bei.“

Zu den kulturellen Highlights gehörten Auftritte des Landesjugend Jazz & Pop Chores Young Voices Brandenburg, der Band Spritzkuchen oder der Fanfarenzug Potsdam. Dabei waren auch das Hans Otto Theater, das Theaterschiff und viele andere.

Für kulinarische Genüsse sorgten die Kochbühne „Brandenburg unter Dampf“, als Premiere eine „pro agro - Genussstraße“ für märkische Produkte, Weine vom nördlichsten Qualitätsweinanbaugebiet der Welt, dem Werderaner Wachtelberg, und neben dem traditionellen Frankfurter Pils vom Hahn erstmals acht Gerstensäfte von der neuen Brandenburger Bierstraße der Klein- und Gasthausbrauereien. Sie wurden exklusiv gezapft vom ersten Brandenburger Bierbotschafter, dem „Boxweltmeister der Herzen“ Axel Schulz.
Höhepunkt des Sommerabends war das traditionelle Feuerwerk.
Das Fest wurde wesentlich durch die Wirtschaft der Region finanziert. Rund 100 Sponsoren, Förderer und Aussteller unterstützten den Sommerabend.

PM/Fotos: Behrens

  • IMG_1837
  • P1480916
  • P1480922
  • P1480966
  • P1480978
  • P1490006
  • P1490008
  • P1490055
  • P1490072
  • P1490085

Simple Image Gallery Extended