P1610309 P1610312

P1610362 P1610328Fotos: Bozena Behrens

Die FRUIT LOGISTICA 2019 hat mit einer gestiegenen Zahl von Ausstellern und Fachbesuchern, mehr Innovationen und einer stärkeren Internationalisierung ihren Status als führende globale Business Plattform für den Fruchthandel unterstrichen.

„Unsere Mission ist es, Ausstellern und Fachbesuchern beste Geschäftsmög-lichkeiten zu bieten. Ich freue mich, dass die FRUIT LOGISTICA die hohen Erwartungen voll erfüllt hat: Rund 90 Prozent der Aussteller und 98 Prozent der Fachbesucher bewerten den geschäftlichen Erfolg ihrer Messebeteiligung beziehungsweise ihres Messebesuchs positiv.“ sagt Madlen Miserius, Senior Product Manager der FRUIT LOGISTICA.

Vom 6. bis 8. Februar informierten sich über 78.000 Fachbesucher aus 135 Ländern bei 3.200 Ausstellern aus 90 Ländern.

Weiterlesen: Beste Geschäfte auf der FRUIT LOGISTICA 2019

P1600470 P1610063

P1610075 P1610205

Fotos: Corinna Fritzsche-Schnick

In den Messehallen unter dem Funkturm in Berlin-Charlottenburg ging am 27. Januar die 84. Internationale Grüne Woche (IGW) zu Ende. Die erfolgreichen Zahlen lauten: Rund 400.000 Besucher und aus 61 Ländern zeigten 1.750 Aussteller ihre Produkte. Die IGW ist und bleibt die weltgrößte Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Sehen Sie, werte Leser, was wir in den Messehallen u. a. gesehen haben! Merken Sie sich jetzt schon den Termin der IGW 2020 vor. Vom 17. bis zum 26. Januar 2020 findet die 85. IGW wieder in Berlin-Charlottenburg statt. Schließlich ist nach der Grünen Woche auch immer vor der Grünen Woche. (Text: Volkert Neef/Fotos: Corinna Fritzsche-Schnick)

P1330567Foto: Corinna Fritzsche-Schnick

Unter dem Motto „Disrupt Agriculture“ findet am 8. Februar 2019 der erste Start-up Day der FRUIT LOGISTICA statt.

Dieses Motto steht für die zahlreichen Herausforderungen der Landwirtschaft in naher und ferner Zukunft. Bis 2050 sollen nach Schätzungen von Experten rund zehn Milliarden Menschen den Planeten bevölkern. Um den Bedarf an Agrarprodukten/ Lebensmitteln langfristig zu decken, muss die landwirtschaftliche Produktion gesteigert werden. Sie müssen effizienter, agiler und flexibler werden. Die weltweite digitale Transformation bietet auch im Agrarsektor und für den Anbau von Obst und Gemüse viele Lösungsoptionen. Ideengeber in diesem noch recht jungen Bereich sind häufig innovative Start-ups. 20 von ihnen präsentieren am Start-up Day im Zehnminuten-Takt ihre disruptiven Branchen-Lösungen.

Weiterlesen: „Disrupt Agriculture“ ist das Motto des ersten Start-up Days der FRUIT LOGISTICA

MdB CSUArtur Auernhammer, MdB (CSU) im CityCube während der Grünen Woche 2019/Foto: Ralf Flucke

Artur Auernhammer, CSU-Bundestagsabgeordneter für die Stadt Ansbach, den Landkreis Ansbach und den Landkreis Weißenburg – Gunzenhausen, ist seit Dezember 2015 Vorsitzender des Bundesverbandes Bioenergie e.V. (BBE).

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2019 veranstaltete der BBE in Kooperation mit weiteren Biokraftstoff-Verbänden am 21. und 22. Januar 2019 den 16. Internationalen Fachkongress für Erneuerbare Mobilität "Kraftstoffe der Zukunft 2019" im CityCube in Berlin.

Im Nachgang blickte Artur Auernhammer auf die Konferenz und die wesentlichen Herausforderungen zurück- Im Deutschen Bundestag sprachen wir mit dem Volksvertreter Artur Auernhammer. Er teilte mit:

Weiterlesen: Der 16. Internationale Fachkongress für Erneuerbare Mobilität

P1190052Foto: Corinna Fritzsche-Schnick

Ab sofort können sich Fachbesucher mit „Spotlight – Die Premieren und Neuheiten der FRUIT LOGISTICA 2019“ auf die führende Fachmesse für den globalen Fruchthandel vorbereiten. Die FRUIT LOGISTICA findet vom 6. bis 8. Februar 2019 in Berlin statt. 43 und damit mehr als die Hälfte der 83 veröffentlichten „Spotlight“-Beiträge sind Weltpremieren. Das sind 20 mehr als im vergangenen Jahr. Dieser deutliche Anstieg unterstreicht eindrucksvoll den Status der FRUIT LOGISTICA als Innovationsplattform. Die 83 „Spotlights“ stammen von Ausstellern aus 18 verschiedenen Ländern aus vier Kontinenten.

Weiterlesen: „Spotlight“ mit deutlich mehr Weltpremieren – FRUIT LOGISTICA unterstreicht ihren Status als...

P1190023Foto: Corinna Fritzsche-Schnick

Die Nachfrage der Verbraucher nach Convenience- und Bio-Lebensmitteln ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Auf der diesjährigen FRUIT LOGISTICA präsentieren zahlreiche Aussteller aus beiden Bereichen ihre Produkte im Rahmen der Convenience und Organic Route. Online können sich Einkäufer, Fachbesucher und Interessierte individuelle Routen aus dem Pool von teilnehmenden Ausstellern zusammenstellen und so ihren Messebesuch optimal vorbereiten.

Weiterlesen: FRUIT LOGISTICA präsentiert gesunde Vielfalt auf der Convenience und Organic Route

P1610169 P1610123

P1610162 P1610192 Fotos: Bozena Behrens

Über 700 Gäste folgten der Einladung von Bio-Bauern, -Verarbeitern und -Händlern auf den 5. Bio-Empfang des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) auf die Grüne Woche. Beim Messehighlight kamen Politiker aus dem In- und Ausland, Vertreter zivilgesellschaftlicher Gruppen, der Forschung und Presse, Bauern, Händler und Lebensmittel-hersteller in entspannter Atmosphäre und bei Bio-Essen über die Zukunft von Landwirtschaft und Ernährung ins Gespräch.

BÖLW-Vorsitzender Felix Prinz zu Löwenstein beschrieb den Gästen die Chancen, die Öko der heimischen Wirtschaft, Umwelt und Klima bietet. An Bundesministerin Klöckner appellierte Löwenstein, Bio noch entschlossener für den notwendigen Umbau der Landwirtschaft zu nutzen als bisher. Dazu müsste Deutschland sich in Brüssel und Berlin für eine ambitionierte Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) einsetzen. 70 % der EU-Agrargelder müssten künftig die Bauern honorieren, die mehr tun für Umwelt, Tiere und Klima.

Weiterlesen: 5. Bio-Empfang des BÖLW als Messehighlight für Politik, Gesellschaft und Medien

IMG 2137 P1610221

Botschafter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland, Seine Exzellenz Herr Sergej Netschajew

IMG 2144 IMG 2147Fotos: Wolfgang Behrens

Am 18. Januar 2019 gab der Botschafter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland, Sergej Netschajew, einen Empfang anlässlich des Besuchs einer hochrangigen Regierungsdelegation der Russischen Föderation unter Leitung des Ministers für Landwirtschaft, Dmitrij N. Patruschew, zur Teilnahme an der 84. Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Der Einladung in die Russische Botschaft Unter den Linden in Berlin waren Gouverneure mehrerer russischer Regionen (u.a. Stavropol und Tatarstan) sowie auch zahlreiche deutsche Vertreter aus Landwirtschaft, Politik und Kultur gefolgt. In seinem Grußwort würdigte Minister Patruschew die Grüne Woche als weltweite Leitmesse für Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau.

Weiterlesen: Russland wieder auf der 84. Internationalen Grünen Wochen dabei

P1050354Foto/Archiv: Bozena Behrens

Sie stehen fest: Die Nominierten des FRUIT LOGISTICA Innovation Awards (FLIA) 2019. „Der FLIA gilt als wichtigste Branchenauszeichnung. Medienwirksam würdigt er neue Produkte, Dienstleistungen oder technische Lösungen, die der globalen Fruchthandelsbranche, von der Produktion bis zum Point of Sale, neue Impulse geben werden.“ so Madlen Miserius, Senior Product Manager der FRUIT LOGISTICA.

Weiterlesen: Die Nominierten des FRUIT LOGISTICA Innovation Awards 2019

 

P1320083Foto/Archiv/ErlebnisBauernhof: Bozena Behrens

Verbraucher und Landwirte sind sich fremd geworden: Eine repräsentative Umfrage zeigt, dass zwei Drittel der Deutschen „wenig bis gar nichts“ über die Landwirtschaft wissen. Gleichzeitig interessieren sich aber immer mehr Menschen dafür, wo ihr Essen herkommt, wie die Tiere gehalten werden und welche Mittel auf den Feldern ausgebracht werden. Um die Bevölkerung wieder stärker ins Gespräch über moderne Landwirtschaft zu bringen, baut das Forum Moderne Landwirtschaft (Forum) gemeinsam mit rund 60 Unternehmen, Organisationen sowie Verbänden aus der Agrarbranche den ErlebnisBauernhof auf der Internationalen Grünen Woche Berlin 2019 (18.-27.1.) auf – und das bereits zum 20. Mal!

Weiterlesen: ErlebnisBauernhof auf der Grünen Woche 2019

Begrung KasaKnstlerinnen

Prof. Dr. Edgar Klose (li.) und seine Begleitung begrüßt Seine Exzellenz Herrn Botschafter Bolat Nussparov und dessen Gattin

ZweiBotschafter SchildKASA

Der Botschafter Aserbaidschans, Seine Exzellenz Herr Ramin Hasanov und der Botschafter Usbekistans, Seine Exzellenz Herr Nabijon Kasimov(re.)

Das zentralasiatische Land Kasachstan wurde am 16. Dezember 1991 unabhängig. Das gewaltige Land mit über 2,7 Millionen Quadratkilometern (Deutschland umfasst rund 360.000 Quadratkilometer) und rund 18 Millionen Einwohnern hat eine über 7.000 Kilometer lange Grenze mit Russland und eine 1.600 Kilometer lange Grenze mit China. Aus Anlass des 27. Jahrestages lud Seine Exzellenz, Herr Botschafter Bolat Nussupov, am 13. Dezember zum Unabhängigkeitstag ein. Der Botschafter Kasachstans konnte u. a. auch den Botschafter Russlands, Seine Exzellenz Herrn Botschafter Sergej Netschachajew; den Botschafter Kirgisiens, Seine Exzellenz Herrn Botschafter Erines Otorbaev; den Botschafter Usbekistans, Seine Exzellenz Herrn Botschafter Nabijon Kasimov und den Botschafter Aserbaidschans, Seine Exzellenz Herrn Botschafter Ramin Hasanov begrüßen.

Weiterlesen: Kasachstan feierte 27. Jahrestag der Unabhängigkeit

P1590917 P1590912Fotos: Bozena Behrens

In Berlin fand vom 26. bis zum 27. November der Energiewende-Kongresses der Deutschen Energie-Agentur (dena) statt. Der Vorsitzende der dena-Geschäftsführung Andreas Kuhlmann sprach sich für einen engagierten Dialog über Energiewende und Klimaschutz aus. Auf dem zweitägigen Kongress diskutierten Fachleute aus allen relevanten Branchen unter dem Motto „Kurs setzen Richtung 2030“ über aktuelle Herausforderungen und Lösungsstrategien.

Weiterlesen: dena Energiewende-Kongress in Berlin

P1590906 P1590897

P1590901 P1590892Fotos: Bozena Behrens

In Berlin-Neukölln fand am 22. November der Deutsche Arbeitgebertag statt. Ingo Kramer, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Arbeitgeber (BDA), konnte zahlreiche Gäste begrüßen. Zu ihnen zählten u.a. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles, der FDP-Vorsitzende Christian Lindner, GRÜNEN-Chef Robert Habeck und CSU-Generalsekretär Markus Blume. Ingo Kramer sprach von einem „historischen Datum an diesem 22. November 2018.“ Am 22. November 2005 wurde Angela Merkel erstmals als Bundeskanzlerin vereidigt.

Weiterlesen: Arbeitgebertag 2018 in Berlin

P1590835 P1590653Fotos: Jörg Lepel

Den mit 10.000 Euro dotierten 1. Preis des Otto Brenner Preises für kritischen Journalismus 2018 erhalten die Autorinnen Pascale Müller und Stefania Prandi für ihre Recherchen „Vergewaltigt auf Europas Feldern“/“Er kommt am Abend“ (BuzzFeed News/Correctiv, erschienen am 30. April 2018).

Pascale Müller und Stefania Prandi haben nicht nur „die furchtbaren Bedingungen erforscht“, unter denen Frauen in den EU-Ländern Spanien und Italien Tomaten und Erdbeeren auch für den deutschen Markt ernten. Nach Auffassung der Jury dokumentieren sie „mit erschütternder Genauigkeit“, wie „Einwanderinnen aus Marokko von Vorarbeitern misshandelt, genötigt und vergewaltigt werden“. Vor dem Hintergrund der #MeToo-Debatte rückt die prämierte Langzeitrecherche Frauen in den Mittelpunkt, „die fernab von der Glitzerwelt der Film- und Medienbranche“ arbeiten. Die Autorinnen sprachen mit mehr als 100 Frauen und „verleihen den Opfern eine Stimme“, so die Jury.

Weiterlesen: Otto Brenner Stiftung zeichnet zum 14. Mal herausragenden Journalismus aus