DSCF9088Unser Spieletester Adam in den Gruga-Hallen in Hessen

Vom 24. bis zum 27. Oktober findet in den Messehallen der GRUGA in Essen die Spiel 19 statt. Der Merz-Verlag aus Bonn hatte sie einst ins Leben gerufen. Was Anfang der 1980er Jahre noch klein und bescheiden in den Räumen einer Volkshochschule in Essen stattgefunden hatte, ist heute ein weltweit beachteter Publikumsmagnet. Sie ist die weltweit größte Messe für Spiele. In Essen kann man sich nicht nur umfassend über das gesamte nationale und internationale Spieleangebot informieren, man kann jedes Spiel auch testen. In diesem Jahr darf man 1.400 Neuheiten bestaunen, der Veranstalter rechnet mit 190.000 Besuchern. In den GRUGA-Messehallen zeigen 1.200 Spielverlage aus aller Welt ihre neusten Trends.

Weiterlesen: Tim Zeelen, MdA: Gesellschaftsspiele bringen Menschen zusammen

P1630625

P1630613 P1630550

P1630572 P1630577 Fotos: Bozena Behrens

Seit genau 40 Jahren teilt eine Jury mit, welches Spiel sich „Spiel des Jahres“ nennen darf. Der "Spiel des Jahres"- Preis gilt als die höchste Auszeichnung für ein Gesellschaftsspiel. Am 22. Juli 2019 konnte das Geheimnis gelüftet werden, welches Spiel in diesem Jahr diese Auszeichnung erhält. Im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin-Friedrichshain stellte die Jury die nominierten Spiele und am Ende die glücklichen Gewinner vor. Die Jury besteht aus zehn Mitgliedern, die ein Jahr lang intensiv gespielt haben. Harald Schrapers, Vorsitzender der Jury, konnte von der stattgefundenen dreitägigen Klausur in Hannover berichten. Dort setzte man 16 Spiele auf die Bestenliste für das „Spiel des Jahres.“ Die Auszeichnung „Kennerspiel des Jahres“ wird ebenfalls vergeben. Mit dem Kennerspiel spricht man Familien und Freundeskreise an, die schon über eine längere Spielerfahrung verfügen. Diese Gruppe der Spieler wagen sich an sehr umfangreiche Erlebnisse heran. Welch hohen Stellenwert die Preisverleihung innehat, zeigte der Besuch von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters. Sie betonte:

Weiterlesen: Spiel des Jahres 2019 - Preisverleihung

P1630632 

P1630490 P1630550

Fotos: Bozena Behrens

Zum Spiel
Mehr als 900 Vogelarten leben in Nordamerika, knapp ein Fünftel davon lässt Autorin Elizabeth Hargrave in ihrem Optimierspiel „Flügelschlag“ flattern – vom Amerikanischen Schlangenhalsvogel bis zum Zwergsultanshuhn. Wer einen Vogel anlockt, spielt die entsprechende Karte in einen für das Tier artgerechten Lebensraum aus. An jedes Gebiet ist dabei eine der Basisaktionen des Spiels gekoppelt, welche mit jedem neuen Vogel aufgewertet wird. Wer bringt beispielsweise die Eier-Maschinerie ins Laufen? Zudem tritt jeder in wechselnden Kategorien mit den Mitspielern in Konkurrenz: Wer zählt die meisten Vögel, die in Bruthöhlen nisten? Wer hat die meisten Vögel im Grasland? An dem elegant und detailverliebt gestalteten „Flügelschlag“ werden nicht nur Vogelliebhaber ihre Freude haben.

Weiterlesen: „Flügelschlag“ ist das Kennerspiel des Jahres 2019

P1630533 P1630642Fotos: Bozena Behrens

Zum Spiel

Wir entwickeln Stadtviertel im Alten Rom. Kulturlandschaften und Gebäude werfen Erträge ab oder ermöglichen andere Fortschritte. Die Anordnung der Bauten sollte dabei den individuellen Anforderungen folgen, die uns
der eigene Plan vorgibt. Allerdings schränkt ein Rondell, in dem sich jeder mit seinem Patrizier bewegt, die Verfügbarkeit von Bauplättchen ein. Wer klug vorgeht, lässt sich in seinem Plättchen-Puzzle viele Optionen offen, um stets sinnvoll weiterbauen zu können. Zugleich sollte die Auslage der Aufträge beachtet werden. Denn am Ende einer Runde hat jeder die Vorgaben zwei benachbarter Auftragskarten zu erfüllen. Jede Kombination kann pro Partie nur einmal gewählt werden. Dadurch entsteht ein strategischer Wettlauf um die lukrativsten Aufträge. Also: Carpe Diem! Nutze den Tag!

Weiterlesen: Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2019: CARPE DIEM

P1620748

P1620778 P1620780

P1620788 P1620760

Impressionen/Pressekonferenz/Fotos: Bozena Behrens

Noch etwa zwei Wochen bis zum Auftakt des Classic Open Air auf dem Gendarmenmarkt. Die fünftägige Konzertreihe beginnt am 4. Juli mit einer musikalischen Hommage an Berlin und endet am 8. Juli mit einem Crossover-Abend, bei dem Die Prinzen ein Konzert mit Orchesterbegleitung spielen. Die Schirmherrschaft für die 28. Ausgabe des Kultfestivals übernimmt der Regierende Bürgermeister Michael Müller.

Zur Eröffnungsgala am 4. Juli sind erneut zahlreiche Größen aus Musik und Entertainment geladen. Stars wie Angelika Milster, Anna Loos, The Swingin‘ Hermlins und Ijla Richter feiern bei der „First Night – Berlin, Berlin!“ die Musikmetropole an der Spree. Auch Culcha Candela sind dabei: „Als Berliner kennen wir das Classic Open Air sehr gut. Wir finden es Hamma, dass Liebhaber von klassischer Musik so auch in den Genuss einer Open Air Veranstaltung kommen! Wir freuen uns sehr dabei zu sein, umso mehr bei einem Abend, bei dem unsere Stadt gefeiert wird.“ Das Konzert wird vom rbb aufgezeichnet und am 19. Juli 2019 um 20.15 Uhr im rbb Fernsehen ausgestrahlt.

Weiterlesen: Classic Open Air 2019

Classic

Vom 4. bis 8. Juli 2019 findet das diesjährige Classic Open Air Festival statt. Mit dabei sind u. a. Culcha Candela, Anna Loos, Die Prinzen und Klassik-Stars wie Jury Revich und Solisten der Berliner Opernhäuser. Die Veranstalter und diverse mitwirkende Künstler stellten bei der Pressekonferenz das vielversprechende Programm vor.
Eröffnet wird das Festival am 4. Juli mit einer Liebeserklärung an die Hauptstadt. Unter dem Motto „Berlin, Berlin!“ begibt sich das Deutsche Filmorchester Babelsberg bei der „First Night“ auf eine Zeitreise durch die Musikgeschichte dieser großartigen Metropole. Legendäre Titel aus 200 Jahren Berliner Musikgeschichte stehen auf dem Programm, interpretiert von Größen aus Musik und Entertainment wie Angelika Milster, Anna Loos, Klaus Hoffmann, Culcha Candela und weiteren Stars. Die Klassik repräsentieren u. a. Carsten Sabrowski, Stephan Rügamer und Jennifer Riedel.

Weiterlesen: Classic Open Air 2019: Hits und Stars auf dem Gendarmenmarkt

P1620518 P1620525

P1620535 P1620533Fotos: Bozena Behrens

Die 25 Frauen, die mit ihrer Stimme unsere Gesellschaft bewegen
Die Gewinnerinnen des 25-Awards von EDITION F stehen fest! Zum sechsten Mal verleihen wir den Award, der dieses Jahr Frauen kürt, die mit ihrer Stimme unserer Gesellschaft bewegen. Das sind sie!

Sie bewegen unsere Gesellschaft
Im Februar diesen Jahres haben wir uns gemeinsam mit unserer Community und einer Expert*innenjury auf die Suche gemacht: Wer sind die 25 Frauen, die mit ihrer Stimme unsere Gesellschaft verändern? Wer hat
Visionen, hinterfragt den Status Quo, rüttelt an ihm und lässt sich von Gegenwind nicht ausbremsen?
Wir sind der festen Überzeugung, dass alles Gute damit beginnt, sich zu engagieren, das eigene Potenzial zu erkennen, Haltung zu zeigen und solidarisch füreinander einzustehen. Deshalb wollen wir in diesem Jahr Frauen die Bühne geben, die ihre Stimme für sich und andere einsetzen, Mut beweisen und etwas bewegen. Heute ehren wir 25 dieser Frauen – aber wir wissen: Von ihnen gibt es so viele da draußen. Unsere 25 Frauen beeindrucken uns durch ihre Haltung und die Ausdauer, mit der sie ihre Ideen in die Welt zu tragen, um für uns alle etwas zu ändern. Sie kämpfen für Gleichberechtigung und Diversität, gegen Diskriminierung, Vorurteile und Klischees. Und das in ganz unterschiedlichen Bereichen und mit vielfältigen Zugängen. Es sind Geschäftsführerinnen, Aktivistinnen, Politikerinnen, Künstlerinnen, Wissenschaftlerinnen, Medienschaffende oder Autorinnen. Sie nutzen ihre Kunst, Schrift und Wort, ihre Stimme, ihre Netzwerke oder ihr Wissen, um weiterzudenken, zu verändern und zu revolutionieren.

Weiterlesen: „25 Frauen" Award 2019 by Edition F

DSCF9279 SpielpreisB

SpielpreisA 20190409 233331

Am 9. April vergab man im ehrwürdigen Admiralspalast in der Friedrichstraße in Berlin-Mitte den Deutschen Computerspielpreis. Seit 2009 wird diese große Ehrung vergeben. Der Berliner Abend lag fest in Bayerischen Händen, und zwar in Händen der CSU. An der Preisvergabe und der anschließenden festlichen Gala nahmen die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothea Bär, sowie der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, teil. Beide gehören der CSU an. Glanzvoll führte die Entertainerin und Moderatorin Ina Müller das Publikum durch den spannenden Abend. Der Deutsche Computerspielpreis wurde in 14 Kategorien vergeben. Die besten Computerspiele „made in Germany“ erhielten die so sehr begehrten silber-blauen Trophäen und Preisgelder von 590.000 Euro. Die aus der hessischen Metropole stammende deutsch-marokkanische Sängerin Namika sorgte mit ihren Hits für Stimmung und überraschte zudem als Laudatorin.

Weiterlesen: Deutscher Computerspielpreis 2019

P1620211 P1620193

P1620190 P1620196Fotos: Bozena Behrens

Zum 14. Mal wurden bei der heutigen Victress Awards Gala in Berlin führende Frauen mit den Victress Awards ausgezeichnet. Über 1.000 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft erschienen im Konzertsaal der Universität der Künste, darunter sehr viel Prominenz. TV-Moderator Matthias Killing führte durch den Abend. Alle Preisträgerinnen sind eindrucksvolle Vorbilder, die Tatkraft, Vision, Führungsstärke und Engagement vereinen.

Weiterlesen: Victress Awards 2019

thomas seerig vtnDas Filmfestival „achtung berlin – new berlin film award“ präsentiert vom 10. bis zum 17. April 2019 über 80 Filme in elf Spielstätten: Mit dabei sind die Kinos International, Babylon, Filmtheater am Friedrichshain, Lichtblick-Kino, Tilsiter Lichtspiele und City Kino Wedding sowie erstmalig das ACUDkino und das fsk Kino am Oranienplatz. Unter dem Motto achtung berlin goes Beeskow wird das Festival erneut im Kino Schukurama im brandenburgischen Beeskow präsent sein – mit freundlicher Unterstützung der Stadt Beeskow.

Weiterlesen: achtung berlin 2019 – new berlin film award

DVD 1

Foto: EDEL:Motion
Nachdem sich die Fans der beliebten Krimiserie Death In Paradise am Ende der 6. Staffel von Ermittler Humphrey Goodman verabschieden mussten (glücklicherweise aus einem wesentlich erfreulicheren Grund als bei den „verschiedenen” Vorgängern), dürfen sie sich nun in Staffel 7 auf den neuen Detective Inspector Jack Mooney (dargestellt vom mehrfach ausgezeichneten irischen Schauspieler, Comedian und Autoren Ardal O'Hanlon) freuen!

Weiterlesen: Tropischer Krimicocktail Death In Paradise