P1500171Foto: Bozena Behrens

Vom 1. bis zum 6. September findet in diesem Jahr die IFA statt. Was man alles an neuen Produkten in den zahlreichen Messehallen unter dem Funkturm in Berlin-Charlottenburg bestaunen darf, zeigte man Medienvertretern bereits am 11. und 12. Juli. Mit Blick auf die IFA im September erhielten zahlreiche Medien schon am ersten Tag des IFA Innovations Media Briefing exklusive Einblicke in die neuesten IFA-Technik-Highlights der mehr als 30 teilnehmenden Marken und Hersteller. Insgesamt nahmen mehr als 30 Brands und Hersteller am IFA Innovations Media Briefing (IMB) in Berlin teil: AEG, AVM, Beurer, Bosch, German Startups Association, Carrera, Conrad Connect, Cuciniale, Fraunhofer HHI, Groupe SEB, Grundig, Hisense, Jura, Kärcher, LG, Loewe, Miele, mitipi, Panasonic, Philips, Philips Lighting, ReSound, Samsung, Siemens, Smartfrog, Sony, TechniSat, TP Vision und WMF.

Weiterlesen: Exklusive Einblicke in IFA-Produktneuheiten 2017

P1480558 P1480591

P1480554 P1480563Fotos: Wolfgang Behrens

Wie ist die deutsche Bauwirtschaft in das Baujahr 2017 gestartet? Wie werden sich Umsätze und Beschäftigung entwickeln? Was ist für 2018 zu erwarten? Welches Resümee zieht die Branche über die zu Ende gehende Legislaturperiode? Was erwartet die Bauindustrie von der Politik zur Bundestagswahl 2017? 

Weiterlesen: Tag der Deutschen Bauindustrie 2017

P1470983

Fotos: Wolfgang Behrens

Am 24. April startete die 14. HighEvent ProductTour 2017. Am 11. Mai wird sie zu Ende gehen. In Berlin-Neukölln machte die Tour am 4. Mai Halt. Seit 2003 ist die HEPT ein fester Bestandteil der Elektrogerätebranche. Die Fachhändler erfahren durch ihren Besuch, welche Neuheiten die Hersteller anbieten und welche neuen Vertriebskonzepte es gibt. Die Firmen AEG, beurer, jura, jura-Gastro, KÄRCHER, KitchenAid, Miele, REMINGTON und Russel Hobbs nehmen an der durch ganz Deutschland führenden HEPT teil.

Weiterlesen: Die 14. HighEvent ProductTour 2017 machte in Berlin Halt

P1470655

Foto: Wolfgang Behrens 

„Nächster Stop Zukunft“ hieß es für mehr als 1.300 Fachbesucher aus 21 Ländern am 25. und 26. April 2017 zur Premiere der Fachkongressmesse BUS2BUS. Antworten und Anregungen wie das Busunternehmen der Zukunft aussehen könnte, wurden im Future Forum und bdo-Kongress intensiv diskutiert. Dabei standen Themen wie alternative Antriebe, autonome Fahrkonzepte und innovative Services im Mittelpunkt. Der Marktplatz war mit führenden Marken der Branche prominent besetzt. Insgesamt präsentierten 73 Aussteller aus 13 Ländern ihre Produkte, Dienstleistungen und Lösungen. Zwischen Branchenexperten und Startups fand ein kreativer und angeregter Austausch statt.

Weiterlesen: GELUNGENE PREMIERE FÜR FACHKONGRESSMESSE BUS2BUS

P1470643Foto: Bozena Behrens

Fernbusse sind aus der Reiselandschaft nicht mehr wegzudenken. Deshalb hat sich FlixBus, der Betreiber des größten europäischen Fernbusnetzes, zur Teilnahme an der BUS2BUS entschlossen. André Schwämmlein, Mitgründer und Geschäftsführer des jungen Unternehmens führt den Erfolg neben dem starken Partnernetzwerk mit regionalen Mittelständlern auch auf die Digitalisierung des traditionellen Verkehrsmittels Reisebus zurück. Für ihn ist Berlin als Messeplatz ideal.

Weiterlesen: MOBILITÄTSANBIETER FLIXBUS AUF DER BUS2BUS

Bahnfof c VTN 800x445

Am 6. April lud der „Verband der Bahnindustrie in Deutschland e.V.“ (VDB) zu einer Pressekonferenz in Berlin-Mitte ein. Dort sprachen Volker Schenk, Präsident des VDB und Dr. Ben Möbius, Hauptgeschäftsführer des VDB und Axel Schuppe, Geschäftsführer des VDB, vor den zahlreichen Medienvertretern über die aktuellen Zahlen des Jahres 2016.

Volker Schenk betonte: „Die gute Nachricht: Die Bahnindustrie in Deutschland erzielte im Jahr 2016 einen außerordentlich starken Umsatz: 11,8 Milliarden Euro. Das entspricht zwar einem leichten Rückgang gegenüber 2016 um knapp 4 Prozent. Der bisherige Rekordwert beim Umsatz fiel mit 12,5 Milliarden Euro in das Jahr 2014. Es ist also etwas weniger. Aber: Wir bewegen uns hier auf einem extrem hohen Niveau. Unser Umsatz 2016-das ist der drittbeste Wert, den wir je erreicht haben.“

Weiterlesen: Deutsche Bahn-Industrie 2016 mit starkem Umsatz

MHK1

Die Mitglieder des Vorstands: v.l. Hans Strothoff, Dr. Daniel C. Schmid, Werner Heilos/ Fotos: Bozena Behrens

Vom 31. März bis zum 2. April tagte die MHK-Group in Berlin-Neukölln. Über sich selbst sagt die MHK: "Die MHK Group ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen und eine erfolgreiche Gemeinschaft für den mittelständischen Küchen-, Möbel- und Sanitärfachhandel. Mit über 2.300 Handelspartnern, die einen Umsatz von 4,509 Mrd. Euro repräsentieren, gehört die MHK Group zur Spitzengruppe der Küchen-, Möbel- und Sanitär-Einkaufskooperationen in Europa. Unser Engagement konzentriert sich auf Deutschland, Belgien, die Niederlande, Österreich, die Schweiz und Spanien."

Weiterlesen: MHK-Group lieferte beeindruckende Zahlen

P1470453Foto: Bozena Behrens

WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2017 startet am 28. März mit vier spannenden Tagen. Die Fachmesse und der integrierte Kongress präsentieren sich mit neuen Themen und Services noch innovativer, informativer und internationaler. 450 nationale und internationale Aussteller stellen auf dem Berliner Messegelände ihre neuesten Technologien, Produkte und Dienstleistungen rund um die Wasserver- und Abwasserentsorgung vor. Davon sind über 140 Erstaussteller. Die Unternehmen reisen aus 26 Ländern an. Die Aussteller-Internationalität ist auf 25 Prozent gestiegen.

Weiterlesen: WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2017

P1470063Fotos: Bozena Behrens

Auf der CCW werden jährlich die besten Call Center Manager des Jahres der DACH-Region mit dem CAt-Award ausgezeichnet, verliehen vom CCW-Veranstalter Management Circle und dem Fachmagazin „CallCenterProfi“. In diesem Jahr ging der wichtigste Preis der Call-Center-Branche für Deutschland an Isabella Martorell Naßl, Head of Operations bei der Versicherungskammer Bayern in München, für ihr Projekt "Wissensmanagement - Nutzen im Service".

Weiterlesen: Die Preisträger des CAt-Awards 2017

P1460974Fotos: Bozena Behrens

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz waren die großen Themen auf der CCW Messe. Mit 8.000 Besuchern (2016: 7.800) an den drei Messetagen konnte Europas größter Branchentreffpunkt im Bereich Call und Contact Center Management erneut ein Besucherplus verzeichnen. Das erstmals im letzten Jahr umgesetzte neue Hallenkonzept mit der Verbindung von modernen Räumlichkeiten und Rückzugsmöglichkeiten zum Networken wurde auch 2017 fortgeführt und sehr gut von den Besuchern angenommen. Die mit 260 Ausstellern aus 20 Ländern ausgebuchte Messe informierte die Besucher vom 21. bis 23. Februar umfassend.

Weiterlesen: CCW 2017 so erfolgreich wie nie

Handy

Foto: Jörg Lepel

Zum Jahreswechsel wollen neun von zehn Deutschen (90 Prozent) ihre Neujahrsgrüße auf elektronischem Weg versenden. Das hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Vier von zehn Bundesbürgern (41 Prozent) möchten Freunden und Familie per Kurznachricht ein frohes neues Jahr wünschen. Beliebter als die SMS oder Messenger-Dienste wie WhatsApp und iMessage sind nur Telefongespräche. Acht von zehn Befragten (78 Prozent) rufen an, um ihre Grüße zu überbringen. Jeweils jeder Vierte (26 Prozent) sendet eine E-Mail oder grüßt per Brief oder Karte (23 Prozent). Jeder achte Bundesbürger (12 Prozent) postet seine Grüße in einem sozialen Netzwerk wie Facebook oder Twitter, jeder Zehnte (10 Prozent) grüßt Freunde und Verwandte per Videotelefonie.

Weiterlesen: Silvester 2016: Neun von zehn Deutschen übermitteln Neujahrsgrüße elektronisch