P1150721Fotos: Bozena Behrens

Unter der Überschrift „Top-Käse aus Österreich“ fand am 19. November 2014 im Berliner Capital Club eine exklusive Käseverkostung statt. Der Chefmoderator von n-tv und Falstaff Deutschland Herausgeber, Christoph Teuner, begleitete die anwesenden Gäste eine Stunde lang bei dieser Käsereise durch Österreichs Alpen sowie den dazu passenden Weinen und Champagner. Alpine Berglandschaft und Milchprodukte aus Österreich stehen in Deutschland seit Generationen hoch im Kurs. Quantitativ zählen Deutschlands Verbraucher schon heute zu den wichtigsten Abnehmern von Käse aus Österreich. Dennoch sind die spezifischen Käse-Qualitäten aus Österreich noch sehr wenig bekannt.

Die »Agrarmarkt Austria Marketing GmbH« (AMA) und der Falstaff Verlag stellten EU-Ursprungs-geschützte Käse-Highlights vor:

• Tiroler Alm-/ und Alpkäse
• Tiroler Bergkäse
• Tiroler Graukäse
• Vorarlberger Bergkäse
• Vorarlberger Alpkäse
• Gailtaler Almkäse
Die Käsejuwelen der österreichischen Alpen- und Bergwelt zählen zu den Weltbesten und jeder einzelne verkörpert Genusskultur. Dr. Michael Blass, Geschäftsführer der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH nahm das gemeinsam mit Falstaff Deutschland zum Anlass, und startete mit diesen Köstlichkeiten eine Qualitätsoffensive. Diese Auftaktveranstaltung für österreichischen Käse in Deutschland moderierte Falstaff Deutschland Herausgeber Christoph Teuner, auch bekannt als Chefmoderator von n-tv.Parade-Gastronom und Sommelier-Legende Gerhard Retter von der Fischerklause Lütjensee erklärte die Harmonien zwischen Käse und Wein sowie Champagner. Besonders länger gereifte Käse sind von eindrucksvoller geschmacklicher Tiefe geprägt und bei der Suche nach einem Getränke-Partner sehr anspruchsvoll.

Berg- und Alpkäse haben in Österreich eine jahrhundertelange Tradition. Ursprünglichstes Ziel war es, die leicht verderbliche Milch auf den Almen haltbar zu machen. Doch es sprach sich rasch herum, dass der Käse aus den Bergen besonders gut schmeckte und mit Ausbau des Schienennetzes wurde der Käse bereits im 19. Jahrhundert bis nach Berlin exportiert. In Österreich werden rund 20.000 Tonnen Berg- u. Alpkäse produziert, dazu werden 218.000 Tonnen Milch verarbeitet. Für jedes Kilogramm hochwertigen Käse sind also rund elf Liter Milch notwendig. Rund 800 Tonnen (ca. vier Prozent) werden in Bio-Qualität hergestellt. Etwa die Hälfte des Berg- und Alpkäses wird bereits relativ jung mit drei Monaten vermarktet. Die andere Hälfte reift bis zu 1,5 Jahren länger. Die Gesamtkäseproduktion in Österreich liegt bei 164.000 Tonnen, rund ein Drittel davon entfällt auf Frischkäse und Topfen (Quark). Nähere Informationen zu den angebotenen Käsequalitäten finden Sie im Anschluss.
Über den Falstaff-Verlag
Der Falstaff Verlag ist der Herausgeber eines Magazins für kulinarischen Lifestyle sowie von mehreren Guides mit einem Themenspektrum von Wein und Restaurants bis zu Bars und Spirits. Seit 2010 erscheint der Falstaff mit einer eigenen Ausgabe in Deutschland, mittlerweile in einer Auflage von 64.000 Stück. In Österreich kann der Falstaff bereits auf eine 35-jährige Geschichte zurückblicken und hat da einen Bekanntheitsgrad von 65 Prozent. Noch im November bringt Falstaff seine erste Schweiz-Ausgabe mit einer Auflage von 40.000 Stück auf den Markt. Mit einer Gesamtauflage von rund 150.000 ist der Falstaff somit das größte Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum.

Bezugsquelle: Falstaff / Sascha Radke

  • P1150721
  • P1150727
  • P1150737
  • P1150743
  • P1150760

Simple Image Gallery Extended