img 0012Berlin, 25.06.2013. Die große und leistungsstarke Zahl der Markenunternehmen trägt mit ihrer Kompetenz zur Krisenstabilität Deutschlands bei. Welche Herausforderungen dafür zu bewältigen sind und welche Aspekte zur Sicherung des Markenstandortes erforderlich sind, stand im Mittelpunkt der Tagung. Als Redner wurden Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle, der Bundesvorsitzende von Bündis90/Die Grünen Cem Özdemir, die Henkel Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Simone Bagel-Trah und Jürgen Leiße, Vorsitzender der Geschäftsführung von Mondelez begrüßt.

Markenschutz ist Wohlstandschutz – denn Marken sind von eminenter Bedeutung für Verbraucher, für Unternehmen und die Wirtschaft und bilden seit über 130 Jahren eine Grundlage der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Marken sind hierdurch ein elementarer Baustein für das deutsche Wirtschafts- und Gesellschaftssystem und liefern in Höhe von 900 Mrd. Euro 
einen wesentlichen Beitrag zur Bruttowertschöpfung in Deutschland. Wider besseres Wissen um die Bedeutung von Marken für unsere Gesellschaft, die Verbraucher und die  Unternehmen ist die Marke als Identitäts- und Orientierungssystem ständigen Bedrohungen ausgesetzt. Dabei gehen diese Bedrohungen nicht allein vom Wettbewerb, sondern von staatlicher Intervention aus. Der vormundschaftliche Staat dringt von Berlin und Brüssel aus in immer mehr Bereiche regulierend ein, nimmt immer mehr Kompetenzen für sich in Anspruch und beschneidet unter dem Vorwand Sicherheit zu geben, Gesellschaft, Verbraucher und Unternehmen immer mehr in ihrer Eigenverantwortung. Für eine optimale und ausgeglichene Situation aller Marktteilnehmer sieht der Markenverband hier grundsätzlichen Handlungsbedarf. Damit Marken auch in Zukunft ihre positiven Wirkungen entfalten können, ist es Zeit zum Handeln für Entscheidungsfreiheit, für einen freien und fairen Wettbewerb, für eine nachhaltige Gesellschaft, für den Erhalt freier Kommunikation und für den Schutz von Marken. In diesen fünf Handlungsfeldern herrscht dringender Handlungsbedarf, denn es geht um die Zukunftssicherung unseres Wirtschaftssystems.

„Legislaturunabhängig und überparteilich: Marke ist immer eine gute Wahl.“

Redner:
Dr.Guido Westerwelle, Jürgen Leiße, Franz-Peter Falke,
Dr. Angela Merkel, Dr. Simone Bagel-Trah, Cem Özdemir

Weitere Informationen:

http://www.markenverband.de/

 

  • img_0007
  • img_0009
  • img_0010
  • img_0012
  • img_1119
  • img_1123
  • img_1126
  • img_1129
  • img_1132
  • img_1135
  • img_1142
  • img_1148

Simple Image Gallery Extended