066Die Grüne Woche 2013 wurde nach zehn Tagen erfolgreich beendet (18. bis 27. Januar 2013). Das offizielle Partnerland der Internationalen Grünen Woche 2013 waren die Niederlande. Allgemein bekannte holländische Produkte wie  „Frau Antje“, holländischer Käse, Blumen und Windmühlen standen wie jedes Jahr im Vordergrund, diesmal  jedoch noch feierlicher.

 

Positive Bilanz:

87-jährige Geschichte

1.630 Ausstellern aus 67 Ländern

Präsenz von 80 Landwirtschaftsministern aus allen Kontinenten

 407.000 Messegäste

Pro-Kopf-Ausgaben der Besucher 113 Euro

Umsätze der Aussteller rund 46 Millionen Euro

Präsentation auf insgesamt  115.000 Quadratmetern Hallenfläche.

Dr. Christian Göke , Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH, zog eine positive Messebilanz: „Die Grüne Woche ist weltweit die wichtigste Plattform des Agrobusiness und ein Pflichttermin für die Handelspartner der gesamten Wertschöpfungskette. Nirgendwo sonst werden dem Verbraucher Produktion, Qualität und Sicherheit von Nahrungsmitteln so transparent und anschaulich dargestellt. Besonders erfreulich ist in diesem Jahr die starke Präsenz des Lebensmitteleinzelhandels, der die Messe für vielfältige Geschäftskontakte und zum Informationsaustausch nutzte. Die Bandbreite der IGW-Themen reicht vom größten agrarpolitischen Treffen in der Geschichte bis zu den Ausstellungsbereichen mit hohem Erlebniswert für die Konsumenten. Mit diesem erfolgreichen Konzept hat die Internationale Grüne Woche ihre Marktposition gestärkt und ihre Funktion als Leitmesse weiter ausgebaut.“

Weitere Informationen: http://www.gruenewoche.de/

Nächster Termin: 17. bis 26. Januar 2014

 

  • 066
  • 076
  • 081
  • 082
  • 083
  • 085
  • 086
  • 094
  • 098
  • 106
  • 108
  • 114
  • 121
  • 122
  • 130
  • 133
  • 134
  • 135

Simple Image Gallery Extended