ifa 4Die Elektronik-Messe IFA 2012
Die diesjährige weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics und Elektrohausgeräte in Berlin (31.08.-05.09.2012) ist mit einem Rekordergebnis zu Ende gegangen. Auf einer Ausstellungsfläche von 142.200 Quadratmetern präsentierten 1439 Aussteller ihre Produkte, dabei waren viele Produktpremieren vertreten.

Die Besucherzahl stieg um ein Prozent auf rund 240.000, davon waren mehr als 142.300 Fachbesucher und 42.800 aus dem Ausland. Es wurden Aufträge im Wert von mehr als 3,8 Milliarden Euro abgeschlossen. Über die IFA haben über 6.000 Journalisten, davon rund 2.300 internationale berichtet, darunter waren auch TV-Sendergruppen aus der ganzen Welt. Media- und Show-Events, ausverkaufte Open-Air-Konzerte im IFA-Sommergarten, die schon traditionellen Autogrammstunden mit großem Andrang, Kochshows mit einigen Starköchen rundeten das Angebot ab.
Die IFA unterstreicht so ihre global führende Bedeutung für Industrie, Handel und Medien.Zwei große Trends sind zu beobachten: Sparen und Vernetzen, also Strom sparen und über das Internet miteinander kommunizieren. Nicht minder wichtig sind aber auch Qualität, Design, Preis-Leistungs-Verhältnis und optimale Funktionalität. Viele Firmen setzen auf intelligente Technologien. Alles drehte sich um Home-Entertainment und um die IT-Zukunft.

"Die IFA hat ihre herausragende globale Spitzenposition 2012 weiter ausgebaut. Wir verzeichneten volle Hallen, begeisterte Zuschauer und Messebesucher, zufriedene Aussteller und Händler sowie ein weltweites überzeugendes Medienecho", resümiert Dr.Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu - Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik, Veranstalter der IFA.

Zitat Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH: "Das rege Ordergeschäft und unzählige Produktpremieren bestätigten uns erneut, das weltweit bedeutendste Event für die Branchen zu sein. Berlin ist die globale Hauptstadt der digitalen, vernetzten Welt."

"Die für einige überraschende Fülle an Innovationen ist vom Handel und den Messebesuchern mit Begeisterung aufgenommen worden. Mit einem gegenüber dem Vorjahr gesteigerten Ordervolumen von mehr als 3,8 Milliarden Euro hat die IFA mit den ausgestellten Innovationen die Basis für weiteres Marktwachstum gelegt. Entsprechend zuversichtlich gehen Handel und Industrie in das Jahresendgeschäft", erklärt Hans-Joachim Kamp, gfu Aufsichtsrat und ZVEI-Vizepräsident.

"Wir sind mit der IFA 2012 rundum zufrieden. Sowohl die Aussteller von Elektro-Großgeräten als auch von Elektrokleingeräten verzeichneten eine hervorragende Resonanz auf ihre Neuheiten. Die inzwischen fünfte Auflage der Home Appliances@IFA hat die bewährte und weltweit anerkannte Präsentationsplattform für die Hausgeräte-Industrie erfolgreich weiterentwickelt",

sagt Dr. Reinhard Zinkann, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Elektrohausgeräte.

Die weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics und Elektrohausgeräte, die IFA 2013, findet vom 6. - 11. September 2013 in Berlin statt.
Weitere Informationen:
http://b2c.ifa-berlin.de/

 

  • ifa 10
  • ifa 11
  • ifa 12
  • ifa 2
  • ifa 3
  • ifa 4
  • ifa 6
  • ifa 7
  • ifa 8
  • ifa 9
  • ifa
  • ifa1

Simple Image Gallery Extended