Kulturnacht Sachsen-Anhalt

Lecker! Kanzlerin Angela Merkel kostet die „Gänsefurther Schlossquelle“ bei der Kultursommernacht in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt. / Foto: Ingrid Müller-Mertens

 Von Ingrid Müller-Mertens

Ministerpräsident Reiner Haseloff freut sich: Zahlreiche Gäste haben sich am 9.9. zur traditionellen "Kultursommernacht" in der Berliner Landesvertretung von Sachsen-Anhalt eingefunden und genießen das kulturelle aber auch kulinarische Angebot des Bundeslandes mit den meisten Unesco-Welterbestätten in Deutschland. Unter dem Motto "Faszination Natururlaub im Kulturland Sachsen-Anhalt", präsentieren sich Biosphärenreservate, Nationalparks, Naturparke sowie das Gartenreich Dessau-Wörlitz, aber auch die für das Reformationsjubiläum 2017 besonders im Weltinteresse stehenden Luther-Städte und Stätten.

"Überraschungsgast" Angela Merkel wird besonders herzlich begrüßt und zeigt sich nach einem anstrengenden Arbeitstag im politischen Geschäft entspannt und heiter.

Während der Ministerpräsident die kulturelle und landschaftliche Vielfältigkeit seines Bundeslandes rühmt und mit Stolz darauf hinweist, dass es sich bei dieser Region immerhin um nichts Geringeres als die "Wiege der deutschen Nation" handelt, in der vor über Tausend Jahren "alles anfing", gerät die Kanzlerin geradezu ins Schwärmen. Sie empfiehlt wärmstens, Urlaub zu machen im Kulturland Sachsen-Anhalt, seine faszinierenden Naturschätze zu erkunden, auf der "Straße der Romantik" zu wandern, den Brocken zu ersteigen, aber auch die einzigartigen Kulturdenkmäler und schönen historischen Städte zu besuchen. Und der Wanderer kann sich dank fruchtbarem Bördeboden, sonnigen Weinbergen und zahlreichen Brauereien auch auf kulinarische Genüsse freuen. Und so ruft die Kanzlerin den andächtig lauschenden Gästen zu: "Essen Sie sich, trinken Sie sich und schauen Sie sich durch Sachsen-Anhalt". Luther, so fand dann die Tochter eines evangelischen Pfarrers angesichts der zum Jubiläum kreierten "Lutherkiste" mit Spezialitäten aus der Reformationsregion, habe es auf den Punkt gebracht: "Iss, was gar ist, trink, was klar ist, red`was wahr ist". Heiterkeit und breite Zustimmung im Publikum. Darauf ein spritziges Glas Rotkäppchensekt.

  • Kulturnacht  2
  • Kulturnacht 1
  • Kulturnacht 3
  • Kulturnacht 4
  • Kulturnacht Sachsen-Anhalt

Simple Image Gallery Extended