Koeche in Tallinn 

Estnische Spitzenköche bei einer Präsentation anlässlich der Grünen Woche Berlin/ Fotos: Ingrid Müller-Mertens

Im September geht in Estland die Ernte zu Ende. Das ist der Monat, in dem in den Dörfern und Städten gefeiert wird: Festivals des guten Geschmacks, Leistungsschauen der Landwirtschaft und andere große und kleine Wettbewerbe rund um Speisen finden vielerorts statt. Gutes Essen hat in Estland Tradition. Und so hat auch die estnische Landesvertretung in Berlin zu einem kulinarischen Abend in die  Botschaft geladen. Große Freude bei der estnischen Community über die heimatlichen Speisen aber auch bei den Berliner Gästen, die sich die verschiedenen Spezialitäten vom Elch und Rind schmecken ließen.

Und wie man sehen und kosten konnte, legt das kleine baltische Land besonderen Wert auf hochwertige Lebensmittel aus biologischem Anbau und traditioneller Herstellung. Sie sind die Visitenkarte des guten Geschmacks, der aus der reinen und sauberen Natur Estlands kommt – aus den unendlichen Wäldern, den Moorlandschaften und großen Seen, von den Feldern und aus dem baltischen Meer.
Und damit man auch außerhalb des Landes nicht darauf verzichten muss, gibt es Bio-Produkte aus Estland nun auch im Onlineshop. Im Hansa Biomarkt ( www.hansabiomarkt.de) kann man aber nicht nur hochwertige Lebensmittel einkaufen, auch einzigartige Holzspielzeuge und kosmetische Artikel aus wertvollen Naturrohstoffen sind im Angebot. So die Lumi Cosmetics-Serie oder die Turbliss-Produkte, hergestellt aus purem nordischen Torf. Mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen angepriesen als „Natürliche High-Tech“- Pflege  gegen Alterserscheinungen der Haut und bei verschiedenen Hauterkrankungen (www.turbliss.eu) . Denn wie Carl Eric Laantee Reintamm, Gesandter der Botschaft, in seiner Begrüßungsrede feststellte: „Estnische Produkte sind gut für innen und außen!“
Und darauf ein: „Head isu ja terviseks!“ Lassen Sie es sich schmecken und zum Wohl!    

Text und Fotos: Ingrid Müller-Mertens

Die Fotos zeigen die Vertreter der Botschaft, des Hansa Biomarkts und von  Lumi-Kosmetik sowie estnische Spitzenköche bei einer Präsentation anlässlich der Grünen Woche Berlin.
Die Veranstaltung war eine Kooperation der Botschaft von Estland in Berlin,  des Landwirtschaftsministeriums von Estland, des Hansa Biomarkt Onlineshops und des gemeinnützigen Verbandes Estnischer Klein- und Mittelstandsunternehmen EVEA.

 

 

  • Carl Eric Reintamm Gesandter der Botschaft
  • Estland-Empfang 1
  • Fruchtgummis
  • Handelsattache Kristiina Omri
  • Holzspielzeug
  • Kersti Kracht
  • Koeche in Tallinn
  • Maert Miljan
  • Naturkosmetik
  • Torf-Kosmetiklinie

Simple Image Gallery Extended