P1450027

Foto: Behrens

Die berühmten CARE-Pakete, die im Nachkriegsdeutschland Leben retteten, haben auch 70 Jahre nach ihrer Entstehung nichts an ihrer Strahlkraft und positiven Botschaft verloren. Das ist das Fazit des CARE-Jubiläumsjahres, das am 24.11.2016 im Deutschen Technikmuseum Berlin seinen feierlichen Höhepunkt fand.

Weiterlesen: 70 JAHRE CARE-PAKET: ABSCHLUSS DES JUBILÄUMSJAHRES

TRK 2
S. E. der Botschafter Turkmenistans, Herr Toyly Atayev (li.) und Heinrich Zertik, MdB

Das zentralasiatische Land Turkmenistan grenzt an Kasachstan, Usbekistan, Afghanistan, den Iran und das Kaspische Meer. Seit dem 27.Oktober 1991 ist der Staat mit seinen fast 7 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 488.000 Quadratkilometern unabhängig. Am 21. November 2016 konnte Seine Exzellenz, Herr Botschafter Toyly Atajev, in Berlin zahlreiche geladene Gäste aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Diplomatie, Sport, Kultur und Gesellschaft zur Unabhängigkeitsfeier seines Landes begrüßen.

Weiterlesen: Turkmenistan lud ein

P1440441Fotos: Behrens

In Berlin-Tiergarten fand vom 16. bis zum 17. November 2016 der Deutsche Handelskongress statt. Der deutsche Einzelhandel und seine Partner gaben sich ein Stelldichein. Seit 90 Jahren ist der Handelsverband Deutschland (HDE) die Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels für rund 400.000 selbständige Unternehmen mit insgesamt 2,7 Millionen Beschäftigten und jährlich über 392,1 Milliarden Euro Umsatz. Der Einzelhandel ist nach Industrie und Handwerk der drittgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland und der HDE hat 100.000 Mitgliedsunternehmen aller Branchen, Standorte und Größenklassen. Welch hohen Stellenwert der Deutsche Handelskongress für die Politik hat, konnte man daran ermessen, dass gleich zwei Bundesminister auch als Referenten vor Ort in Berlin-Tiergarten zu Gast waren. Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister sowie SPD-Bundesvorsitzender Sigmar Gabriel besuchte ebenso diesen Kongress wie Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU).

Weiterlesen: Deutscher Handelskongress erfolgreich beendet

P1430954Fotos:Bozena Behrens

Im Jahre 1954 gründete sich der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME). Er ist mit rund 9.200 Mitgliedern der führende Fachverband für Einkäufer, Supply Chain Manager und Logistiker in Deutschland und Kontinentaleuropa. Das Volumen der von den Mitgliedern eingekauften Waren und Dienstleistungen beträgt pro Jahr ca. 1,25 Billionen Euro. Das entspricht ungefähr der Hälfte des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Der BME versteht sich als Dienstleister für seine Mitglieder, die aus allen Branchen und Sektoren stammen: Beispielsweise der Industrie, dem Handel, den öffentlichen Einrichtungen oder dem Finanzbereich. Zu den Zielen gehören der Transfer von Know-how durch einen ständigen Erfahrungsaustausch, die Aus- und Weiterbildung von qualifiziertem Personal und die wissenschaftliche Arbeit an neuen Methoden, Verfahren und Techniken. In Berlin-Charlottenburg fand vom 9. bis zum 11. November das 51. BME-Symposium statt

Weiterlesen: Erfolgreiches BME-Symposium in Berlin

BusFoto

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo) ist der Spitzenverband des deutschen Omnibusgewerbes in Deutschland. Er vertritt national und international die gewerblichen Interessen von 3.000 Busunternehmern. Am 8. November 2016 fand im Thomas-Dehler-Haus in Berlin-Mitte ein “bdo-Experten-Forum“ statt.

Weiterlesen: Ein Muss: Der Bus

P1430940 P1430934 P1430814 P1430910

Preisträger Goldene Victoria 2016/Fotos: Bozena Behrens

Der Verleger und VDZ-Ehrenpräsident Prof. Dr. Hubert Burda, der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz, der Journalist und ehemalige Chefredakteur der Cumhuriyet Can Dündar und das Unternehmen SAP sind die Preisträger, die der VDZ im Rahmen der Publishers' Night in Berlin mit der "Goldenen Victoria" ausgezeichnet hat.

Weiterlesen: Publishers' Night 2016

Foto 2

Dr. Hans Ernst Richter (li.) u. Dr. Christoph Niering

Der Verband Insolvenzverwalter Deutschlands (VID) ist der Berufsverband der in Deutschland tätigen Insolvenzverwalter. Der VID vertritt fast 500 Mitglieder und damit die überwiegende Mehrheit dieser Berufsgruppe. Am 2. November begann der dreitägige Kongress des VID in Berlin-Charlottenburg. Der Vorsitzende Dr. jur. Christoph Niering ist Fachanwalt für Insolvenzrecht. In zwei Jahrzehnten Berufstätigkeit hat er über 2.000 Insolvenzverfahren betreut. Neben seiner Tätigkeit als Dozent ist Dr. Niering auch als Sachverständiger des Deutschen Bundestages für Fragen zum Insolvenzrecht tätig. Er leitet den Verband seit 2011. Wie hoch angesiedelt der VID für de Politik ist, lässt sich daran entnehmen, dass der Parlamentarische Staatssekretär aus dem Bundesjustizministerium, Christian Lange, die Grußworte persönlich überbringen wird. Am 2. November fand eine Pressekonferenz des VID statt, an der neben Dr. Christoph Niering auch Oberstaatsanwalt a. D. Dr. jur. Hans Ernst Richter teilnahm. Bis letztes Jahr hat er die fünf Schwerpunktabteilungen für Wirtschaftsstrafsachen der Staatsanwaltschaft Stuttgart geleitet. Seit über 30 Jahren veröffentlicht er in zahlreichen Fachbüchern und Fachzeitschriften Beiträge zum Thema Wirtschaftsrecht.

Weiterlesen: Deutscher Insolvenzverwalter Kongress tagt in Berlin

NorbertRaeder 2

Am 27. Oktober 2016 trat die neugewählte BVV Reinickendorf erstmals zusammen. Sie besteht aus 55 Mitgliedern. Ein BVV-Mitglied ist zum einen ein alter Bekannter (das Lebensalter ist nicht gemeint!) und zum anderen sogar ein leibhaftiger ehemaliger Bundesvorsitzender. Der 47 jährige Gastronom Norbert Raeder war von Oktober 2007 bis Januar 2008 Bundesvorsitzender der Partei „Die Grauen – Graue Panther“ (GRAUE). Im März 2008 rief er die Partei „Die Grauen – Generationspartei“ ins Leben und war deren Bundesvorsitzender bis Oktober 2009. Erfahrungen im Kommunalparlament sammelte der gebürtige Berliner bereits von 2006 bis 2011. Für seine Partei gehörte er der BVV Reinickendorf an. Nun zog er über Platz 10 der Bezirksliste der CDU wieder in die BVV ein.

Weiterlesen: Norbert Raeder - Er ist wieder da

P1430239Foto: Bozena Behrens

Die Bundesvereinigung Logistik (BVL) mit Sitz in Bremen lud vom 19. bis zum 21. Oktober zum 33. „Deutschen Logistik-Kongress“ ein. In einem Hotel in Berlin-Charlottenburg konnten der Vorsitzende des Vorstandes, Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner und die beiden Geschäftsführer Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer (Vorsitzender) sowie Uwe Peters mehr als 3.300 Teilnehmer begrüßen. Unter den Teilnehmern befand sich neben Bundesverkehrsminister 

Dr. Alexander Dobrindt, MdB (CSU) sogar ein leibhaftiger Prinz. Deutschlands Nachbar Dänemark ließ es sich nicht nehmen, dass die Delegation aus dem skandinavischen Land mit S.K.J.Prinz Joachim zu Dänemark und dem dänischen Verkehrsminister Hans Christian Schmidt repräsentiert wurde.

Weiterlesen: Deutscher Logistik-Kongress verzeichnet mehr als 3.300 Teilnehmer

P1410886Foto:Behrens

Die Hauptstadtmesse 2016 des Münchner Maklerpools Fonds Finanz war ein voller Erfolg. Über 3.600 Fachbesucher aus dem Finanz- und Versicherungsbereich nutzten am 27. September im Estrel Hotel Berlin die vielfältigen Möglichkeiten zur Information und Weiterbildung und sorgten für einen erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Messesaison. Erstmalig waren in diesem Jahr vier Star-Redner auf der nunmehr 7. Hauptstadtmesse vertreten, die für
einen besonderen Besucherandrang sorgten. Den Auftakt machte Daniel Bahr, der mit seinem Vortrag zur Bedeutung der privaten Krankenversicherung bereits um 09:00 Uhr für einen vollen Saal sorgte. Es folgte Detlef Soost, der über das von ihm entwickelte Fitness- und Diätprogramm „BodyChange“ informierte, das seit kurzem von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird. Heiß her ging es anschließend bei der Podiumsdiskussion zu dem zurzeit hochaktuellen Thema Riester-Rente, bei der Walter Riester persönlich Stellung bezog. Gemeinsam mit Martin Gräfer (Vorstand Versicherungsgruppe die Bayerische),Joachim Haid (Gründungsmitglied der Initiative „pro Riester“),Dr. Dirk Ulbricht (Direktor und Senior Researcher am institut für finanzdienstleistungen e.V.) und Dr. Rainer Demski (Journalist) wurden die Pro- und ContraArgumente ausführlich und durchaus kontrovers diskutiert. Den abschließenden Höhepunkt bildete „Mr. DAX“ Dirk Müller, der für einen ebenso vollen Saal sorgte, wie die vorangegangenen Star-Redner.

Weiterlesen: 7. Hauptstadtmesse der Versicherungs- und Finanzdienstleisterbranche

P1420009Foto:Behrens

Stefan Komoß, Bürgermeister von Marzahn-Hellerdorf, und der Projektentwickler Bonava (früher NCC) legten heute den Grundstein für 328 Wohnungen in den „Biesdorfer Stadtgärten“. Auf einem bislang brachliegenden Gelände an der Weißenhöher Straße 78-82 soll bis zum Jahr 2019 ein Ensemble aus insgesamt 14 Stadthäusern mit großzügigen Garten- und Grünflächen entstehen. Die ersten Bewohner werden voraussichtlich bereits Ende 2017 einziehen können.
„Marzahn-Hellersdorf ist einer der grünsten, jüngsten und stark wachsenden Bezirke in Berlin. Seit 2011 kommen jedes Jahr etwa 2.500 bis 3.500 Menschen hinzu“, sagt Bürgermeister Stefan Komoß.
„Für die Menschen, die sich gemütliches Wohnen im Grünen erträumen, aber die Angebote einer Großstadt nicht missen möchten, ist eine Wohnung in den ‚Biesdorfer Stadtgärten‘ perfekt. Die enorme Nachfrage hat jedoch selbst uns überrascht. Biesdorf ist beliebt wie nie. Schon heute ist fast ein Drittel des Quartiers vergeben“, erklärt Bonava-Projektleiter Heiko Zunke.

Weiterlesen: Grundsteinlegung für „Biesdorfer Stadtgärten“

RomaniRose

Romani Rose

Lang war die Schar der Gratulanten am 27. September beim Festakt zum 70. Geburtstag von Romani Rose. Der Vorsitzende des Zentralrates der Deutschen Sinti und Roma kam im August 1946 in Heidelberg zur Welt und knapp einen Monat später gratulierten beim Festakt in Berlin persönlich u.a. Bundespräsident a. D. Horst Köhler, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth und Berlins Regierender Bürgermeister a.D. Walter Momper. Bundeskanzlerin Merkel dankte in ihrer Glückwunschrede dem Zentralratsvorsitzenden, dass er sich „schon seit Jahr und Tag um unser Land und unser Zusammenleben verdient“ gemacht habe.

Weiterlesen: Romani Rose geehrt

Taschkent1

Vor kurzem fand die ordentliche Sitzung der Zentralen Wahlkommission der Republik Usbekistan statt. Die Sitzung wurde vom Vorsitzenden der Zentralen Wahlkommission Mirza-Ulugbek Abdusalomov geleitet. An der Sitzung nahmen Vertreter der politischen Parteien und Journalisten teil. Nach Prüfung der Anträge der politischen Parteien und der sonstigen erforderlichen Unterlagen fasste die Zentrale Wahlkommission entsprechend der Gesetzgebung Usbekistans den Beschluss über die Teilnahme der politischen Parteien an den Präsidentschaftswahlen der Republik Usbekistan.

Weiterlesen: Usbekische Präsidentschaftswahl 2016

IMG 0207Foto:Behrens

Der Vorstand und die Geschäftsführung des Markenverbandes, FRANZ-PETER FALKE, Präsident Markenverband e.V., sowie CHRISTIAN KÖHLER, Hauptgeschäftsführer des Markenverbandes, luden ihre Gäste zu der Veranstaltung. Die diesjährige Jahrestagung des Markenverbandes stand unter dem Motto: „LEUCHTTURM MARKE! WERTEZEICHEN FÜR EINE OFFENE GESELLSCHAFT“.
Es ist das bedeutendste Informations- und Networking-Event der Markenwirtschaft.

Weiterlesen: Jahrestagung 2016 des Markenverbandes